Wirtschaftspolitik in Deutschland: Enge Finanzen?

Denn wie Adam Tooze, Professor an der Columbia, feststellt, in einem Artikel bemerkt von Wächter 20. Oktober 2021, in der Tat, dieses Versprechen wird die Perspektiven nicht nur der nächsten deutschen Regierung, sondern auch Europas bestimmen“.

Welches Tier ist Christian Lindner?

Von den drei Parteien (SPD, Grüne und FDP), die derzeit über einen künftigen Koalitionsvertrag verhandeln, sind es die Liberalen tatsächlich Christian Lindner was im Vordergrund steht. Das ist sein persönlicher Ehrgeiz und das beherrschende Thema seiner eigenen Partei.

Er ist auch ein Verfechter der Sparpolitik und gilt in der Fiskalpolitik als echter Falke. Daher die Besorgnis in Paris und in anderen Hauptstädten, insbesondere in den südlichen Ländern der Europäischen Union. Weniger staatliche Befürworter, niedrigere Steuern, Warnungen vor den Folgen einer Rückkehr zur Inflation, Christian Lindner war zur Zeit der Griechenlandkrise eine der härtesten Sparmaßnahmen Deutschlands.

Während der Stabilitätspakt bis Ende 2022 ausgesetzt war, werden im Frühjahr harte Verhandlungen auf europäischer Ebene stattfinden, um die Konturen einer Rückkehr zur Normalität zu definieren. Nach denselben Kriterien (in vielen verschuldeten Ländern aufgrund wiederholter Krisen nicht tragbar)? Oder mit entspannten Kriterien? Das ist der Punkt.

Donnerstag, 4. November 2021, in einem langen Interview bei Frankfurter Allgemeine Zeitung hat Christian Lindner einige Kopfsteinpflaster ins Grüne Becken gelegt und sich damit für eine schrittweise Rückkehr zum Stabilitätspakt positioniert. Worüber wir sprechen, sind nachhaltige Finanzen und Politiken, die das Inflationsrisiko begrenzen können. Es ist wichtig, dass die nächste Regierung für ihre erste Haushaltsvorbereitung alle Anforderungen an Solidität erfüllen“.

Berlin am Scheideweg

Sollten wir angesichts der außergewöhnlichen Umstände, in denen wir uns befinden, einen neuen, flexibleren Geist erwarten, entsprechend den Foren zur Unterstützung von Eurobonds, die von einer Reihe deutscher Ökonomen veröffentlicht wurden? in Spalte Welt und März 2020 ? Oder sollten wir uns auf die Rückkehr einer ähnlichen Figur vorbereiten wie der eiserne Minister Wolfgang Schäuble, der acht Jahre lang an der deutschen Staatsrechnung festgehalten hat?

Diese Frage stellen sich Europäer, aber auch wir in Deutschland“, sagte Paul Maurice, Forscher beim IFRI-Ausschuss für das Studium der deutsch-französischen Beziehungen. Wir sind wirklich an einem Scheideweg, zwischen Politiken, die sagen, dass die Budget-Orthodoxie es uns erlaubt, an vorderster Front zu sein, das ist Olaf Scholzs Argument. und auf der anderen Seite wissen wir, dass es an Investitionen in beschädigte Infrastruktur, in öffentliche Gebäude, Straßen mangelt, und auch das hat Konsequenzen.

Welches Gewicht hat der neue Ökonom, der flexibler ist als die alte Garde? Wir stehen in Deutschland buchstäblich zwischen zwei Generationen, der Generation, die Scholz hat, und der jüngeren Generation, die etwas weniger Restriktives will. , Schätzungen von Paul Maurice. Bei den deutschen Ökonomen hat ein Generationswechsel stattgefunden , vor kurzem bestätigt im Interview mit Welt Gabriel Felbermayr, Direktor (Österreich) des Instituts für Weltwirtschaft in Kiel.

Wir haben das Aufkommen einer moderneren und internationaleren Analyse der Erfahrungen der letzten zehn Jahre gesehen, die weniger von Ideologie geprägt ist. Viele Ökonomen der neuen Generation sagen, die Europäische Union habe keine effiziente und robuste Struktur. Allmählich entsteht die Idee, dass wir auf europäischer Ebene eine stärkere Fiskalpolitik brauchen.

Aber will Deutschland am Ende wirklich die Linie ändern, insbesondere beim Stabilitätspakt? Die Position von Scholz bleibt diesbezüglich fest , Schätzungen von Paul Maurice. Wenn die Finanzen an die FDP gehen, bleibt der Wunsch, den Stabilitätspakt aufrechtzuerhalten.

Inflation, das Gespenst Deutschlands

Während die Rückkehr zur Inflation im dritten Quartal vor allem in Deutschland zu spüren war (über 4 %), dürfte die Gründlichkeit (taktisch oder aus Überzeugung) von Christian Lindner daher die Sorgen der deutschen Sparer treffen. Christine Lagarde, Chefin der Europäischen Zentralbank, wird in den kommenden Monaten unter Druck stehen, einen Richtungswechsel einzuleiten.

Könnte es, wenn die Verhandlungen über die Bildung einer neuen Koalition am 10. November in die entscheidende Phase gehen, neben Lindner noch einen weiteren Finanzminister geben? Wenn das wirklich im Weg steht, ist die Lösung für dieses Dilemma der dritte Weg , Schätzungen von Paul Maurice. Es ist möglich, dass wir versuchen, eine etwas neutrale Persönlichkeit mit einem Expertenprofil zu finden, um diese Position zu entpolitisieren und auf die Seite zu stellen. Und bieten Lindner einen weiteren wichtigen Job, um gut auszusehen. Wenn es blockiert. Danach war die FDP nicht mehr die Mehrheitspartei, sondern eine dritte Partei. Und die SPD muss Politik umsetzen.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.