Amerika wurde angegriffen und reagierte, indem es Deutschland im Hotel Copacabana – Super Rádio Tupi – „zerschmetterte“.

Foto: Reproduktion

In einem in den sozialen Medien kursierenden Video scheint ein Deutscher im Hilton Hotel in Copacabana, Rios Südzone, von einem Amerikaner geschlagen worden zu sein. Der Fall wurde am 30. beim Fremdenverkehrsamt (Deat) registriert und wird untersucht.

Laut Polizei wurde keiner der Beteiligten namentlich genannt und alle haben Brasilien verlassen. Das auf dem Bild zu sehende Paar zeichnete den Vorfall auf und sagte, es sei angegriffen worden.

Während des Streits ging die Frau, eine Brasilianerin, die auf dem Bild im Bikini auftauchte, zu einem Amerikaner. Dann schlug der Amerikaner dem Deutschen, der bei der Frau war, auf den Kiefer, und der Mann wurde bewusstlos.

Nach einem Sturz versuchte der Brasilianer mehrmals, den Amerikaner anzugreifen, wurde aber von Hotel- und Sicherheitspersonal zurückgehalten.

In sozialen Netzwerken werden gepostete Videos mit Untertiteln in englischer Sprache angezeigt. Darin sagte er, dass der Aufstand begann, weil das Paar vorrangig teilnehmen wollte, und als Begründung sagten sie, dass es die Clubmitglieder sein würden, denen Vorrang eingeräumt würde. In dem Text nannte er den Deutschen einen „rassistischen Säufer“ und die Frau „verrückt“.

Die Polizei analysiert Aufzeichnungen aus dem Hotel und wird vom Hotelpersonal hören. In einer Erklärung sagte Hilton Hotels, dass es bei der Untersuchung der Auseinandersetzung zwischen Gästen kooperiere.

Anke Krämer

"Freundlicher Leser. Kann mit Boxhandschuhen nicht tippen. Lebenslanger Bierguru. Allgemeiner Fernsehfanatiker. Preisgekrönter Organisator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.