10 berühmteste deutsche Bücher

Möchten Sie mit einer kleinen Lektüre dem Alltag entfliehen? Tauchen Sie in unsere Auswahl von 10 Büchern ein oder entdecken Sie einige der bekanntesten Klassiker der deutschen Literatur. Diese Bücher sind auf Französisch oder Deutsch erhältlich. Ohne Mäßigung zu lesen!

Im Westen nichts Neues (nichts Neues im Westen), Notizen von Erich Maria

Der Roman, inspiriert von den eigenen Erfahrungen des Autors, schildert den Ersten Weltkrieg aus der Sicht eines jungen deutschen Freiwilligen. Es lässt uns in das Leben dieser achtzehnjährigen Soldaten an der Westfront eintauchen. Paul, der Erzähler, erzählt von seinem Alltag im Graben, Schlamm, Regen, Kälte, Hunger und Angst. Es weckt auch Freundschaft, Solidarität, Witze … was auch immer es möglich ist, das Unerträgliche zu ertragen. Herausgegeben von der Ullstein-Ausgabe 1929.

Parfüm (Parfüm), Patrick Suskind

Jean-Baptiste Grenouille wurde bei der Geburt verlassen und führte ein armes und schwieriges Leben. Um zu überleben, muss er sich niederen Aufgaben unterwerfen und akzeptieren, wie nichts behandelt zu werden. Grenouille hat jedoch ein ungewöhnliches Talent: seine Nase. Sie beherrschte Düfte perfekt und nutzte ihre Talente, um Parfums zu entwickeln, die es ihr ermöglichten, schließlich von anderen geliebt zu werden. Aber um dieses Parfüm herzustellen, musste er den grausamsten Weg gehen. Herausgegeben von Editions Diogenes Verlag AG 1985.

Schachspieler (Schachromane), Stefan Zweig

Schachweltmeister Mirko Czentovic begibt sich auf eine Bootsfahrt von New York nach Buenos Aires. Dieser beeindruckende Taktiker weckt die Neugier eines österreichischen Aristokraten, der das Spiel seit Jahren nur mental spielen kann, isoliert in einem Nazi-Gefängnis während der deutschen Besetzung Österreichs. Diese mysteriöse Figur, die auch der Erzähler dieser Kurzgeschichte ist, bringt es sich in den Kopf, den berühmten Schachspieler besser zu verstehen. Erschienen 1943 im Bermann-Fischer-Verlag.

Metamorphose (Transformation), Franz KafkaKafka-Buch

Diese Kurzgeschichte beschreibt die Metamorphose und das Unglück von Gregor Samsa, einem Vertriebsmitarbeiter, der eines Morgens aufwacht und sich in ein „schreckliches Insekt“ verwandelt. Seine Eltern und seine Schwester waren entsetzt, als sie erfuhren, was mit ihm passiert war! Sie müssen sich an ihren fremden Alltag gewöhnen. Auch Gregor lernte die Fähigkeiten seines neuen Körpers kennen. Herausgegeben im Kurt Wolff Verlag, Ausgabe 1915.

Berliner Alexanderplatz, Alfred Döblin

Nach Verbüßung einer harten Haftstrafe wurde Franz Biberkopf aus dem Gefängnis entlassen. Er war entschlossen, ein ehrliches Leben zu führen. Aber als er Reinhold, einen skrupellosen Schläger, kennenlernte, begann er alle möglichen Geschäfte. Herausgegeben von G. Fischer 1929.

Tod in Venedig (Tod in Venedig), Thomas MannManns Leben

Gustav von Aschenbach, ein berühmter Münchner Schriftsteller, reiste nach Venedig. In seinem Hotel in Lido findet er Tadzio, einen jungen polnischen Teenager, der ihn mit seiner Schönheit fasziniert. Er wagte es nicht, sich ihr zu nähern und folgte ihr bis nach Venedig. Herausgegeben vom S. Fischer Verlag Ausgabe 1912.

Unter den Trümmern (Kind aus Trümmern), Mechtild Borrmann

Dieser Roman entführt den Leser unmittelbar nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, genauer gesagt in Hamburg. Hanno, 14, und seine Familie tun alles, um in dieser zerstörten Stadt zu überleben. Im Winter 1946 fand Hanno beim Graben in den Trümmern einen dreijährigen Jungen neben der Leiche einer Frau. Dieser kleine Junge wird von der Familie Hanno aufgenommen und heißt Joost. Jahre später trifft Joost auf Anna, deren Mutter ein großes Geheimnis zu verbergen scheint. Die beiden begeben sich auf die Suche nach ihrer Herkunft. Herausgegeben von Droemer Ausgabe 2016.

Momo, Michael EndeKostenlose Momos

Momo ist eine Waise, die in den Ruinen eines Amphitheaters außerhalb der Stadt lebt. Er entwickelt Spiele mit Kindern und chattet mit Erwachsenen. Seine beiden besten Freunde sind Beppo, ein Straßenfeger, und Gigi, eine Reiseleiterin. Sie leben glücklich bis an ihr Lebensende, bis ihr Alltag von einem fremden grau gekleideten Mann bedroht wird. Momo wird von ihren bösen Plänen und der Bedrohung für alle erfahren, die sie liebt. Herausgegeben von der Thienemann-Ausgabe 1973.

Fass ohne Boden (Herde), Frank Schtzing

Schwärme hochgiftiger Quallen dringen in die Küsten Europas ein, Millionen seltsamer Würmer versammeln sich vor der Küste Norwegens… Was wäre, wenn all diese Katastrophen miteinander verbunden wären? Das behaupten ein norwegischer Biologe und mehrere Forscher auf der ganzen Welt, ohne sich bis zu dem Tag Gehör zu verschaffen, als ein riesiger Tsunami die Küsten Europas verwüstete. Während die Natur empört ist, ist das Überleben der Menschheit bedroht. Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch im Jahr 2004.

Leser (Leser), Bernhard SchlinkBuchleser

Im Alter von fünfzehn Jahren lernt Michaël zufällig Hanna kennen, eine Frau in den Dreißigern, mit der er seine Geliebte wird. Sechs Monate lang fand der Junge sie jeden Tag zu Hause und hatte die Angewohnheit, ihr vorzulesen. Ihre Beziehung endet plötzlich, als Hanna verschwindet. Sieben Jahre später nimmt Michaël im Rahmen seines Rechtsstudiums an einem Prozess teil, bei dem er Hanna anerkennt! Er verteidigte sich sehr schlecht und wurde später inhaftiert. Dann entdeckt Michael sein Geheimnis. Herausgegeben von Editions Diogenes im Jahr 1995.

Tolle Lektüre!

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.