Wladimir Putin kritisiert gerne Onet teks Text

Ein Artikel über die sportlichen Aktivitäten von Wladimir Putin Er erschien am Samstagmorgen in der Sportabteilung von Onet, hatte ursprünglich den Titel: „Wladimir Putin betreibt viele Sportarten. Er reitet Pferde, spielt Hockey und hat einen schwarzen Gürtel für Kampfsport.“

– Wladimir Putin ist nicht nur Politiker, sondern auch Sportfan. Das russische Staatsoberhaupt trainiert seit seiner Kindheit Kampfsport und besitzt schwarze Gürtel in Taekwondo und Kyokushin-Karate. Außerdem liebt der 69-Jährige Eishockey, Reiten und Angeln – der Text steht auf der Vorderseite.

Journalisten werfen Onet vor, Putins Image zu schüren

Marcin Dobski von Salon24.pl war der erste, der die Veröffentlichung auf Twitter bemerkte. – Ein warmherziger Mann (so sagte vor einigen Jahren Senatssprecher Stanisław Karczewski von der PiS über den vielfach kritisierten Aleksander Lukaschenka – Anm. d. Red.), leidenschaftlicher Sportler. Er liebt auch Tiere – sagte er.

– Onet-Text gesponsert von der russischen Botschaft oder Nord Stream 2-Aktionären? Ich frage, weil sich mein Sehvermögen verschlechtert und ich keinen Hinweis darauf sehe, wer sponsert … – schrieb Wojciech Wybranowski aus „Głos Wielkopolski“. – Sie können viel über die Beziehungen zwischen Russland und Deutschland lernen, indem Sie die Veröffentlichungszeiten von Quiz und Texten Onet verfolgen, was das Image von Putin aufwärmt – behauptet Daniel Liszkiewicz von TVP.

– Ist das eine Art Nachdruck aus dem Deutschen? – fragte Konrad Kołodziejski von „Sieci“. – Putin mobilisiert Truppen, indem er mit Angriffen auf die Ukraine und die baltischen Länder, einschließlich Polen, droht, und @onetpl wärmt sein Image auf. Diese Scheiße passt nicht – kommentiert Piotr Nisztor von „Gazeta Polska“.

– Diese Erhitzung Putins durch Onet hat sicherlich nichts damit zu tun, dass Deutschland die russischen Interessen in der EU vertritt – sagte Samuel Pereira, Leiter des Portals TVP.info. – Fassen wir zusammen. Russland steht an der ukrainischen Grenze und bereitet sich auf eine weitere Invasion vor. Gleichzeitig erpresste er ganz Europa, was auch ganz normale Polen betraf. Onet war damals für Putin in Ordnung. Was kommt als nächstes? Die Herren @bweglarczyk und @SchwertnerPL werden weiterhin moralisch sein, aber auf Kyrillisch? Er hat gefragt.

– Sportbauer … Onet liefert Erzählung. So schrecklich, dass es so lustig ist – kommentiert Wojciech Biedroń aus „Sieci“. – Nach Stunden ohne Internet hole ich auf und schaue mir die Nachrichten auf der Website an. Schirmherr des Tages bei Onet. pl wahrscheinlich die Polnisch-Sowjetische Freundschaftsgesellschaft – fügte Wojciech Wybranowski hinzu.

– Wir haben wochenlang nach einer Analyse von Putins sportlicher Leidenschaft gesucht, weil wir diese sehr wichtigen Informationen in Bezug auf seinen Einmarsch in die Ukraine nicht haben. Alle haben dieses Thema aus unerklärlichen Gründen gemieden. Alles, aber nicht Onet. Gut, dass wir es haben – kommentierte das Profil des Zentrums für politisches Denken.

– Fall. Vielleicht ergibt sich ja die Gelegenheit für einen ähnlichen Artikel über die sportlichen Hobbies von Kim Jong Un? Wenn Sie Seoul mit Raketenbeschuss bedrohen wollen, wird ein solcher Text dringend benötigt. Aber vielleicht gibt es nichts zu befürchten, die Redaktion schaut zu – sie spotten.

Der stellvertretende Außenminister sagte Reportern Onet: No Shame?

Auch mehrere auf Twitter aktive PiS-Politiker verwiesen auf den Artikel. – Heute, auf @onetpl, wurde das Image von Wladimir Putin, einem Sportfan, Eishockey- und Kampfsportmeister, einem liebevollen Vater, der alles für seine Tochter tun würde, aufgewärmt – erklärte der stellvertretende Außenminister Paweł Jabłoński.

– Autor: Maciej Frąckiewicz. Chefredakteur: @bweglarczyk. Nicht schüchtern? Er hat gefragt.

– Er ist auch ein Befürworter des Tourismus, insbesondere von Reisen in die Ukraine, und ein innovativer Unternehmer in der Gasindustrie. Richtig, @onetpl? – Radosław Fogiel, Abgeordneter und gebügelter Abgeordneter PiS-Abgeordneter.

Onet änderte den Titel und den Anfang des Textes über Putin

Der Chefredakteur von Onet, Bartosz Węglarczyk, oder die anderen Redaktionen des Portals reagierten nicht auf kritische Kommentare zum Text. Wohingegen am Sonntagmorgen hatte der Artikel einen anderen Titel: „Sport zur Imageverbesserung. Wie Wladimir Putin sich als Medaillengewinner etablierte.“

Auch der Textanfang wurde geändertder jetzt lautet: „Schwarzer Gürtel im Taekwondo oder Kyokushin-Karate, effektiver Judo-Wurf. Dazu Reiten im feinsten Wildwest-Cowboy-Stil und einen Hockeyschläger in der Hand. Hin und wieder – um das Image zu verbessern – macht sich der russische Präsident Wladimir Putin zu einem Medaillengewinner“.

– Und bitte: Morgens wurde der Artikel stillschweigend geändert. Keine erklärenden Worte, keine Entschuldigung, keine Auskunft, ob der Autor die Konsequenzen tragen wird. Nun, sie fügten ein paar Sätze darüber hinzu, wie Putin die Medien (ich frage mich, was) für seine Propaganda nutzt – kommentiert der stellvertretende Minister Paweł Jabłoński. – @bweglarczyk hofft wahrscheinlich … – fügte er hinzu.

Ende Dezember 2020 veröffentlichte Onet einen Artikel, in dem beschrieben wird, wie Weihnachten im Zweiten Weltkrieg unter anderem vor den Soldaten der Wehrmacht gefeiert wurde. Nach einer Welle kritischer Kommentare wurde der Text gelöscht, und Bartosz Węglarczyk gab zu, dass seine Aufnahme ein Fehler war. – Ich entschuldige mich im Namen von mir und der Redaktion von Onet – sagte er.

Laut einer Studie von Mediapanel.pl wurde die Browserversion von Onet im Dezember letzten Jahres veröffentlicht. verzeichnete 19,26 Millionen Nutzer und 64,8 Prozent. Palette. Andererseits wurde die Startseite des Portals von 13,51 Millionen Internetnutzern besucht, was 45,4 Prozent entspricht. Palette.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.