„Wir wollen Milliarden von Dollar, um unsere Wunden zu heilen“

  • Par Samantha Granville
  • in Windhoek, Namibia

Untertitel,

Historiker bezeichnen den Zeitraum 1904-08 im heutigen Namibia als den ersten Völkermord des 20. Jahrhunderts.

Zwischen dem blauen Wasser des Atlantiks und den üppigen goldenen Dünen der namibischen Küste liegt das Gelände der ehemaligen deutschen Konzentrationslager.

Hier wurden Ovaherero und Nama Anfang des 20. Jahrhunderts sexuellen Übergriffen, Zwangsarbeit und grausamen medizinischen Experimenten ausgesetzt. Viele starben an Krankheit und Erschöpfung.

Uahimisa Kaapehi sagt, dass sie schweren Herzens über den Überresten ihrer Vorfahren steht.

Um speziell auf BBC Africa zu lesen:

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.