War der massive Stromausfall beabsichtigt? Facebook schließt es nicht aus, warnt ein BBC-Kommentator

„Viele Ausfälle werden sehr schnell behoben. Sie sind oft lokalisiert, wo manche Leute keine Websites öffnen können, die in anderen Ländern verwendet werden können“, schrieb Clayton. „Aber es muss auch gesagt werden, dass die Erklärung von Facebook mit großer Sorgfalt verfasst wurde. Schließen Sie Absichten nicht aus“, fügte er hinzu.

Facebook sagte in einer Erklärung, dass die Hauptursache für den Ausfall auch von den vielen internen Tools und Systemen betroffen war, die für die Wiederherstellung des Geschäfts benötigt werden. Clayton nannte es interessant. Von dem Ausfall waren insgesamt bis zu 3,5 Milliarden Menschen betroffen, die einen dieser Dienste nutzten, berichtete Reuters.

Die Leute begannen sich am Montag gegen 17:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit über die Nichtverfügbarkeit des Dienstes zu beschweren, aber das Problem wurde erst am zweiten Tag nach Mitternacht gelöst.

Das können böse Absichten sein

Jake Williams, technischer Direktor von BreachQuest, räumte ebenfalls ein, dass hinter der Abschaltung von Facebook am Montag möglicherweise böse Absichten stecken, aber bisher sieht es nach einem technischen Problem aus, das durch menschliches Versagen verursacht wurde. „Letztendlich zeigt dies, dass es sehr schwierig ist, ein sehr großes verteiltes System zu betreiben – selbst für Internet-Standards. Selbst für die Besten der Besten“, zitierte die AP-Agentur die AP-Agentur. BreachQuest ist auf Cybersicherheit spezialisiert.

Die Probleme von Facebook führten zu einem Rückgang des Aktienkurses des Unternehmens, der um 4,9 Prozent abwertete. Lukáš Kovanda von der Trinity Bank weist darauf hin, dass Facebook-Gründer und -Direktor Mark Zuckerberg dabei rund sechs Milliarden Dollar (rund 131 Milliarden CZK) verloren hat, was laut der wöchentlichen Euro-Zahlen ungefähr das Doppelte des Vermögens von Premierminister Andrej Babi ist. Dies ist jedoch nur ein hypothetischer Verlust, da der Aktienkurs im Laufe der Zeit sinkt und steigt, und bis der Eigentümer die Aktie verkauft, ist es kein echter Verlust.

Aber aus einer schlechten Woche wurde eine schreckliche Woche für das soziale Netzwerk Facebook.

BBC-Kommentator James Clayton

„Diese Woche hat einen schlechten Start hingelegt – als die Person, die hinter der Offenlegung der ‚Facebook-Dateien‘ steckt, am Sonntag ihre Identität preisgegeben hat“, warnte der Kommentator. Er verwies auf die ehemalige Facebook-Mitarbeiterin Frances Haugen, die in den Medien sagte, sie stecke hinter dem Leck, das die Grundlage einer Reihe negativer Artikel über Facebook im Wall Street Journal (WSJ) bildete. „Aber aus einer schlechten Woche hat sich für dieses soziale Netzwerk eine schreckliche Woche entwickelt“, schließt Clayton von der BBC.

Auch die Betreiber Vodafone und T-Mobile haben in Tschechien Probleme mit ihrer Serviceverfügbarkeit und Internetverbindung. Obwohl sich Nutzer etwa zeitgleich mit Nutzern der oben aufgeführten sozialen Netzwerke und Chat-Apps über die Nichterreichbarkeit beschweren, können die beiden Fälle nicht zusammenhängen.

Wahl

Ist Ihnen der Ausfall von Facebook oder anderen Diensten (Carrier, WhatsApp, Messenger) aufgefallen?

Insgesamt haben 16931 Leser abgestimmt.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.