Unternehmer suchen einen Doppelgänger für die neue Bundeskanzlerin. „Niemand gemeldet“

Der Inhaber der Doppelgänger-Agentur, Jochen Florstedt, 71, der als Jakes Doppelgänger aus dem Film „Blues Brothers“ seit rund 30 Jahren Brillen und Koteletten trägt, beschäftigt sich seit 1998 mit der Akquisition von Doppelgängern für Film und Fernsehen und für Firmenmeetings , wie Feiertage. . Mehrere Jahre lang war es ihm nicht gelungen, „Zwillinge“ zu finden. Olaf Scholza nun, da Scholz Bundeskanzler wurde, wurde diese Angelegenheit sehr dringend.

Wie hätte die Agentur nicht einen neuen gleichzeitigen Kanzler finden können? In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung gab er zu: „Ich verstehe mich nicht!“ Ihm zufolge gibt es viele, die der neuen Kanzlerin ähnlich sind, „aber keiner hat es gemeldet“. Vielleicht, weil die Doppelkandidaten „Angst hatten, in den sozialen Medien geohrfeigt zu werden“.

Siehe auch: Deutschland hat an der Grenze den Ausnahmezustand ausgerufen. „Dunkle Zeiten“

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.