„Undenkbar?“. Und wieder. Deutschland zur Situation von Lewandowski: Sie nimmt Fahrt auf

Das Thema Vereinswechsel Robert Lewandowski ist zurück. Vor einigen Monaten schlugen die Medien vor, der beste polnische Fußballer könne den Verein wechseln. Der polnische Nationalstürmer hat mit den Bayern alles Mögliche gewonnen, auch die Champions League. In der vergangenen Saison brach Lewandowski sogar den Rekord von Gerd Müller bei der Anzahl der in einer einzigen Bundesliga-Saison erzielten Tore. All das veranlasste Lewandowski, dessen Vertrag bei den Bayern im Juni 2023 ausläuft, auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Die spanischen „USA“ haben vor Kurzem noch einmal Öl ins Feuer gelegt, wonach Lewandowski an einem Wechsel zu Real Madrid interessiert sei.

Schau das Video
Erst Autogramme, dann Selfies und schließlich Umarmungen mit Idolen. Robert Lewandowski weigerte sich nicht, den jungen Fan zu umarmen

Der englische Klub interessiert sich für Lewandowski. Aber er ist nicht der Bestseller

– Gerüchte um einen Vereinswechsel von Robert Lewandowski und Erlign Haaland nehmen wieder Fahrt auf. Ist ein Abgang der beiden Bundesliga-Stars realistisch? – fragten sich die Journalisten von sport1.de.

Bayern München hilft Flutopfern! „Das ist nur der erste Schritt“

„Gerüchte um Real Madrid sind nicht neu, Polen wird seit vielen Jahren mit ihnen in Verbindung gebracht. Es gibt auch Informationen über das Interesse von Chelsea, und die Daily Mail berichtet, dass auch Manchester City interessiert ist“, schrieb die deutsche Seite.

Erling Haaland ist aufgrund seines jungen Alters der bessere Schnitt auf dem Transfermarkt. Deutsche Journalisten haben spekuliert, dass der Norweger die Bundesliga bald verlassen wird. Englische Klubs zeigen wieder Interesse. Gerüchten zufolge hat Chelsea Borussia Dortmund sogar 175 Millionen Euro für den Schützen geboten. Laut sport1.de ist so etwas nicht passiert. Die Rede von einem Haaland-Transfer ist vorerst informell, da die Borussia ihren Stürmer noch nicht loslassen will.

Deutsche Journalisten haben sich gefragt, ob Bundesliga-Fans sich in diesem Sommer von den beiden besten Stürmern verabschieden sollen. Stefan Backs, ein Fußballagent, ist anderer Meinung. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass Lewandowski die Farben wechselt“, sagte er. Er fügte hinzu, dass, wenn die Fans sich von jemandem verabschieden müssten, es Haaland und nicht Lewandowski sein würde.

.Polen - Spanisches Fußballspiel in SevillaWeltklasse Lewandowski! Nur zwei dieser Spieler. Ein weiterer Pol ist gegeben

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.