Supershow-Shooting Schick. Der tschechische Schütze erzielte in der ersten Halbzeit vier Tore

Nationalmannschaftsstürmer Patrik Schick erzielte erstmals in seiner Karriere in der Bundesliga in Leverkusen 7:1 gegen Fürth vier Tore in einem Spiel und legte eine Vorlage bei. Mit 12 Toren rückte er für Bayern-München-Schütze Robert Lewandowski auf den zweiten Platz in der Bundesliga-Schützentabelle vor.

Leverkusen sorgte für eine gute Leistung und gewann zum vierten Mal in Folge. Gegen den Tabellenletzten führte er nach 3:1, Hincapies dritter Treffer war mit einem präzisen Pass in den Schick-Strafraum vorbereitet.

Der tschechische Stürmer erzielte nach der Pause vier Tore. Seinen ersten Treffer erzielte er nach seinem Comeback nach einer Verletzung in der 49. Minute, als er über das Tor in die Mitte von Adli stürmte und mit dem ersten Ball ins Ziel kam.

Schick setzte 20 Minuten später nach Diabys Pass einen zweiten Schuss und beendete in der 74. Minute per Kopf einen Hattrick. Er fügte sofort einen vierten Erfolg hinzu, nur sieben Minuten, um drei Tore zu erzielen.

Schick erzielte als erster Leverkusener vier Tore in einem Ligaspiel. Der 25-jährige Stürmer hat in dieser Saison 12 Tore in 11 Spielen erzielt und hat damit bereits Dortmunds Erling Haaland in der Torschützenliste überholt.

Fürth hat noch einen Punkt auf seinem Konto und brach zum 12. Mal in Folge einen düsteren Bundesliga-Rekord.

Mittelfeldspieler Jan Morávek spielte die zweite Halbzeit bei der 2:3-Niederlage der Augsburger gegen Bochumí. Sebastian Polter half dem Neuling mit zwei Toren in den Wettbewerb. Augsburg bleibt auf Platz 16, Bochum auf Platz zehn.

Hoffenheim kehrte auf den vierten Platz zurück und schoss 3:2 Frankfurt in seinem Stadion. Der verletzte Pavel Kadeřábek fehlt erneut bei der Heimmannschaft.

Deutsche Fußball Liga – Runde 14:

Leverkusen – Weiter 7:1 (49., 69., 74. und 79. Hähnchen, 12. Adli, 17. Tapsoba, 45. Hincapie – 33. Dudziak), Augsburg – Bochum 2:3 (57. Gregoritsch, 86. Caligiuri z pen. – 23. a 45. + 2 Polter, 40. Holtmann), Bielefeld – Köln 1:1 (60. Lasme – 17. zcan), Hoffenheim – Eintracht Frankfurt 3-2 (24. Geiger, 30. Rutter, 59. Samassékou – 15. Borré, 72. Paciencia), Mainz – Wolfsburg 3:0 (2. Burkardt, 4. Stach, 90. Lacroix allein).

1. Bayern München 13 10 1 2 42:13 31
2. Dortmund 13 10 0 3 33:19 30
3. Leverkusen 14 8 3 3 35:19 27
4. Hoffenheim 14 7 2 5 30:22 23
5. Union Berlin 14 6 5 3 22:20 23
6. Freiburg 13 6 4 3 19:13 22
7. mainzo 14 6 3 5 20:14 21
8. Wolfsburg 14 6 2 6 15:20 20
9. Köln 14 4 7 3 23:23 19
10. Bochum 14 6 1 7 15:22 19
11. Leipzig 14 5 3 6 25:18 18
12. Mönchengladbach 13 5 3 5 18:18 18
13. Eintracht Frankfurt 14 4 6 4 18:20 18
14. Hertha Berlin 13 4 2 7 13:27 14
fünfzehn. Stuttgart 13 3 4 6 18:23 13
16. Augsburg 14 3 4 7 14:25 13
17. Bielefeld 14 1 7 6 10:20 10
18. Fürth 14 0 1 13 12:46 1

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.