Statt TV-Projektor. Acer zielt auf Neuigkeiten für Spieler ab

Die Neuheit heißt Predator GD711 und Predator GM712, wobei beide Modelle eines gemeinsam haben – sie richten sich an Spieler. Dies erkennt man jedoch an dem Wort Predator, so bezeichnet Acer seine Gaming-Geräte.

Die aufregendere der beiden Neuheiten ist der Predator GD711, nicht zuletzt, weil er im Gegensatz zur zweiten Neuheit dieses Weihnachtsfest anhält. Es wird im Dezember für 1499 Euro (38.460 CZK) in den Regalen erscheinen. Der Predator GM712 wird erst im Januar nächsten Jahres für 1.399 Euro (35.910 CZK) in den Handel kommen.

Acer Predator GD711

Foto: Herstellerarchiv

Der Predator GD711 basiert auf LED-Technologie und bietet eine Auflösung von 4K oder 3840 x 2160 Pixeln. Die hohe Bildwiederholrate von 240 Hz ist auch in Full-HD-Auflösung verfügbar. Die Helligkeit erreicht 4000 Lumen, es wird auch HDR10 mit hohem Dynamikumfang unterstützt. Die Neuheit verfügt außerdem über einen breiten Farbraum, der eine Abdeckung von 125% des Rec-Farbraums erreicht. 709

Der LED-Projektor von Acer hat ein Projektionsabstandsverhältnis von 1,22. In der Praxis bedeutet dies die Unterstützung mehrerer Projektionsgrößen. Wenn Sie beispielsweise ein Bild in einer Entfernung von 2,7 Metern projizieren, erhalten Sie einen Bildbereich von 100 Zoll.

Der Vorteil ist auch das geringe Betriebsgeräusch, im ECO-Modus beträgt das Geräusch nur 23 dBA, was weniger ist als bei den meisten Computern. Außerdem lässt sich der Spieleprojektor problemlos mit der TV-Konsole verbinden. In diesem Fall verwenden Sie entweder 10W-Lautsprecher oder eine Fernbedienung.

Die Neuheit bietet zwei HDMI-Anschlüsse und drei USB-Anschlüsse – einen für den versteckten WLAN-Adapter im Projektor, einen weiteren zum Anschluss von WLAN-Zubehör und den letzten für den DC-5-V-Ausgang, mit dem Benutzer auch die Geräte-Firmware aktualisieren können.

Darüber hinaus handelt es sich um einen intelligenten Projektor, der über einen integrierten Anwendungsspeicher verfügt, mit dem Benutzer verschiedene Streaming-Dienste nutzen können.

Der Predator GM712-Projektor wurde für Benutzer entwickelt, die klassische Beleuchtung der LED-Technologie vorziehen. Es bietet 4K-Auflösung und 3600 ANSI-Lumen Helligkeit.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.