sofort Radar auf den Straßen, um die Gefahr einer Kollision zu erkennen?

Dank technologischer Innovationen werden Verkehrssicherheitseinrichtungen ständig verbessert. Und eine der neuesten Entwicklungen kann Unfälle mit Fußgängern oder Fahrrädern verhindern, indem Sensoren auf Straßen installiert werden, die Autos im Falle einer Kollisionsgefahr warnen können.

Ein neuer Ansatz für die Verkehrssicherheit

Heutzutage muss man in der Innenstadt zwischen Rollern, Rollern und überall kreuzenden Fußgängern überall aufpassen. Um Autofahrern zu helfen, wachsamer zu sein, haben wir damit begonnen, diese Art von Radar an Straßenlaternen, Bushaltestellen und roten Ampeln zu installieren. Dieses Radar überwacht die Flugbahn und Geschwindigkeit von Fußgängern und Fahrrädern. Und sobald man die Straße eines Autos überquert, erhalten alle betroffenen Fahrzeuge eine Warnung auf ihrem Armaturenbrett. Eine Notbremsung kann sogar automatisch ausgelöst werden.

Dies ist ein neuer Ansatz für die Verkehrssicherheit, da durch die Platzierung des Erkennungssystems außerhalb des Fahrzeugs alle auf Augenhöhe sind. Es ist nicht mehr nur das teuerste und am besten ausgestattete Auto, das in der Lage sein wird, Fußgänger oder Fahrräder in Schwierigkeiten zu erkennen.

Eine Technik, die bald für alle Autos obligatorisch wird?

Im Auto wird immer Ausrüstung benötigt, um Warnungen zu erhalten. Aber es wird viel billiger sein, als Kameras oder Näherungssensoren in allen Autos zu installieren. Bei den aktuellen Modellen können sie Warnungen entweder über die RDS-Funktion (Verkehrswarnung) des Radios oder über eine App auf dem Telefon empfangen. Es wird viel zugänglicher sein als das aktuelle System, das leider den fortschrittlichsten Autos vorbehalten ist.

Diese Technologie wurde vom Fraunhofer Institut in Deutschland entwickelt. Es könnte für alle Autos obligatorisch werden. Zu bedenken ist, dass das Europäische Parlament empfiehlt, in der Innenstadt die Geschwindigkeit auf 30 km/h zu begrenzen, um die Unfallschwere mit Fußgängern zu begrenzen.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.