Skibergsteigen – Antonioli ist immer noch auf dem Podium: Er ist Zweiter bei Vertical La Massana – Fondo Italia

Robert Antonioli Er wiederholte das Einzelpodium und beim Vertical Andorra La Massana (gewonnen 2020) schloss er hinter Swiss Bonnet auf. Dritter ist der Amerikaner Smith. Der Sieger von gestern, Michele Boscacci, schloss auf dem siebten Platz ab, während Federico Nicolini aus dem Trentino ein ausgezeichneter vierter wurde. Für den 31-jährigen Fahrer aus Sondalo ist es Podium Nummer 30 im Weltcup.

Das Rennen der Frauen fiel an die Schwedin Alexandersson (Gestern Zweiter) vor dem französischen Duo Gachet Mollaret, Erster im Einzel und Harrop, auf dem zweiten dritten Platz in zwei Tagen. Giulia Murada ist Sechste vor der Siebten Alba De Silvestro und der Achte Ilaria Veronese.

Samantha Bertolina war in der U23 Rücken an Rücken und gewann ihren zweiten Sieg in Folge vor der Französin Gindre und der Valtellinese Katia Mascherona. Bei den Herren sicherte sich Mattia Sostizzo als Dritter hinter dem Österreicher Verbnjak und dem Schweizer Gay das Podium.

Schweizer Doppel zwischen den U20-Männern und den Bussard-Zwillingen: Thomas besiegte Robin, Dritter wurde die Französin Damevin. Marco Salvadori schloss die Top Ten ab. Amerikas Erfolg war jedoch bei den Frauen: Staberg schlug den Deutschen Niedermaier und den Schweizer Ulrich. Sechste und siebte zwei Blau im Rennen, Silvia Berra und Noemi Junod.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.