Sitarail erhält seine neue Stopfmaschine auf der IAF International Exhibition in Münster, Deutschland

(BOLORE) – 1äh Juni 2022 nimmt Sitarail an der Präsentationszeremonie seines neuen Tamper – Grader – Straightener für 28e Ausgabe der International Railway Technology Fair (IAF) in Münster, Deutschland. Die technische Abnahme ist für den 20. Juni 2022 geplant.

Diese Eisenbahnarbeitsmaschine ist für die korrekte Positionierung der Gleise und die Verdichtung des Schotters unter den Lagern unerlässlich, um die besten Parameter der Eisenbahn wiederherzustellen. Produziert wird es von der österreichischen Firma Plasser & Theurer, einem weltweit anerkannten Spezialisten im Bahnbereich.

Diese neue Stopfmaschine ist mit der neuesten Technologiegeneration ausgestattet, die eine höhere Verarbeitungstiefe für Lager sowie eine höhere Präzision bei der Eisenbahnwartung ermöglicht.

Die Stopfmaschine, deren Abgang aus Deutschland für Mitte Juli geplant ist, wird auf einer Sattelauflieger-Plattform in einem Sonderkonvoi vom Produktionswerk im österreichischen Linz zum Hamburger Hafen transportiert. Es wird im Hafen von Abidjan entladen, bevor es im Oktober an die Sitarail-Werkstatt geliefert wird.

Die Abnahme dieser neuen, hochmodernen Stopfmaschine markiert einen wichtigen Schritt in der Konsolidierung unseres Know-hows auf diesem Gebiet und insbesondere in der Eisenbahninstandhaltung. Es ist eine Maßanfertigung, die die technischen Besonderheiten unseres mehr als 1.155 Kilometer langen Netzwerks berücksichtigt. Wir hoffen, es im nächsten November in Betrieb nehmen zu können. » sagte Quentin GERARD, Geschäftsführer von Sitarail.

Die Anschaffung dieser neuen Stopfmaschine stellt eine Gesamtinvestition von mehr als 3 Millionen Euro dar, die die Unterstützung des Herstellers bei der Inbetriebnahme der Maschine und die Schulung der Sitarail-Mitarbeiter für die Verwendung und Wartung dieses modernen Werkzeugs umfasst. Daher wird vom 13. bis 25. Juni ein 10-köpfiges Technikerteam in der Stopfmaschinenfabrik in Linz geschult.

Über Sitarail

Die African International Transport Company by Rail (Sitarail) ist eine Tochtergesellschaft von Bolloré Transport & Logistics, die Eisenbahnlinien in der Elfenbeinküste und Burkina Faso betreibt. Sie hat ihren Hauptsitz in Abidjan, Elfenbeinküste und die nationale Vertretung in Burkina Faso. Das Unternehmen ist Konzessionär für den Betrieb des Schienennetzes zwischen den beiden Ländern. Der Bau der Eisenbahnlinie begann 1904 in Abidjan und wurde 1954 in Ouagadougou abgeschlossen. Sitarail, Westafrikas führender Schienentransport, befördert jährlich durchschnittlich 200.000 Passagiere und 1.000.000 Tonnen Güter. Es beschäftigt durchschnittlich 1.500 Mitarbeiter und ist dank seiner Maßnahmen zur Unterstützung von Gesundheit, Bildung und Umwelt ein wichtiger Vektor für die sozioökonomische Entwicklung und regionale Integration in Westafrika.

Rafael Frei

"Gamer. Organizer. Hingebungsvoller Bier-Ninja. Zertifizierter Social-Media-Experte. Introvertiert. Entdecker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.