Sigfox fiel schliesslich nicht in die Hände der Schweiz

Die in Kurator platzierte Sigfox-Gruppe hat einen Käufer gefunden. Das Handelsgericht Toulouse hat UnaBiz, einen IoT-Dienstleister und Betreiber des Sigfox-Netzwerks in Singapur und Taiwan, ernannt.

Der frühere französische Tech-Liebhaber Sigfox hat die „0G“-Technologie (oder LPWAN für Low Power Wide Area Network) entwickelt, ein drahtloses Netzwerk mit geringem Stromverbrauch, das mit der LoRa-Technologie konkurriert.

UnaBiz mit Sitz in Singapur übernahm die gesamte Gruppe inklusive Netzbetreiber Sigfox in Frankreich. In einer Pressemitteilung versprachen die neuen Eigentümer von Sigfox, 110 von insgesamt 174 Arbeitsplätzen zu behalten. Laut dem Medium Les Echos zahlt der Käufer 3,3 Millionen Euro für die Übernahme der Vermögenswerte und Verträge von Sigfox und 300.000 Euro für die französische Tochtergesellschaft .

Neun Unternehmen stehen vor der Übernahme von Sigfox, darunter die in der französischsprachigen Schweiz ansässige Heliot-Gruppe. Letztere besitzt und betreibt das Sigfox-Netzwerk in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Slowenien.

In einer Pressemitteilung begrüßte Heliot die Transaktion und erklärte, dass die Übernahme durch UnaBiz die Nachhaltigkeit und Entwicklung der Technologie und des globalen Ökosystems von Sigfox sicherstellt. „Mit der Übernahme von Sigfox durch UnaBiz eröffnen sich für uns bei Heliot Europe neue Wege, um Technologien zu integrieren und damit unser Angebot zu erweitern. Daher stellt diese Übernahme nicht nur die Aufrechterhaltung des 0G-Netzes von Sigfox sicher, sondern ist auch ein wichtiger Schritt nach vorne“, sagte Christian Postel, Chief Sales Officer bei Heliot Europe. Auf Anfrage der Redaktion erklärte ein Sprecher von Heliot Europe, dass die Übernahme von Sigfox durch UnaBiz es den Netzbetreibern Sigfox ermögliche, ihr Angebot um weitere Technologien zu erweitern, in denen das asiatische Unternehmen bereits über Expertise verfüge. Es ist auch geplant, die Zusammenarbeit zwischen Sigfox und den 75 globalen Integrations- und Entwicklungspartnern (einschließlich Heliot), die in der 0G-Vereinigung der Vereinten Nationen zusammengeschlossen sind, zu stärken.

Rafael Frei

"Gamer. Organizer. Hingebungsvoller Bier-Ninja. Zertifizierter Social-Media-Experte. Introvertiert. Entdecker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.