Siebenundzwanzig trafen sich in Brüssel, um sich auf einen Plan zur Reduzierung des Gasverbrauchs in der Europäischen Union zu einigen

https://assets-decodeurs.lemonde.fr/redacweb/ukraine-cartes-infographie/derniere-maj-ukraine-avancee-russe.png
https://assets-decodeurs.lemonde.fr/redacweb/ukraine-cartes-infographie/derniere-maj-ukraine-avancee-russe.png
30
Situation auf der Karte
Vergrößern

Inhalt

Live moderiert von Solène L’Hénoret

Titelbild: Einweihung der Gaspipeline Nord Stream in Lubmin (Deutschland) am 8. November 2011. JOHN MACDOUGALL / AFP

Beiträge zu diesem Live-Stream sind von 9 bis 21 Uhr geöffnet.

  • Gazprom kündigt eine weitere drastische Reduzierung der Gaslieferungen nach Europa an. Der russische Gaskonzern kündigte am Montag an, die russischen Gaslieferungen nach Europa über die Gaspipeline Nord Stream 1 ab Mittwoch drastisch auf 33 Millionen Kubikmeter täglich zu reduzieren, und verwies auf die Notwendigkeit einer Turbinenwartung. Dies entspricht etwa 20 % der Kapazität der Gaspipeline, während derzeit nur 40 % genutzt werden.
  • Gazprom-Ankündigung angesehen von Berlin als politische EntscheidungLetzteres stellt sicher, dass es keine gibt „kein technischer Grund“ russische Gaslieferungen weiter zu reduzieren. Die Bundesregierung hält dies für möglich „Entschuldigung“ den Westen zu unterdrücken.
  • Unterdessen hat der Präsident der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, fühlen, dass Russland tut a offener gaskrieg gegen das vereinte europa » und rief ihn zu sich „ablehnen“ durch Erhöhung der Strafen.
  • Gas- und Ölpreise enden höher, am Montag tauchten wieder Befürchtungen auf, die Lieferungen von Kohlenwasserstoffen aus Russland zu kürzen. das Niederländische FinanztransaktionssteuerBenchmark für Erdgas in Europa, ist abgeschlossen um 8,60 % gestiegen, bei 176,45 Euro pro Megawattstunde (MWh). Auf der Ölseite ein Barrel Brent aus der Nordsee für Lieferung im September um 1,88 % gestiegen, bei 105,15 $. das Fässer West Texas Intermediate (WTI) US für Lieferung im selben Monat um 2,11 % gestiegenfür 96,70 $.
  • Moskau will Schluss machen „inakzeptable Ernährung“ von Volodymyr Selenskyj in der Ukraine, Das sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Sonntag auf dem jährlichen Gipfeltreffen der Arabischen Liga in Kairo. „Wir sind entschlossen, den Menschen in der Ostukraine zu helfen, sich von dieser völlig inakzeptablen Regimelast zu befreien.“, sagte Sergej Lawrow, bevor er hinzufügte: Wir werden dem ukrainischen Volk definitiv helfen, das Regime loszuwerden, was sehr antipopulär und antihistorisch ist. »
  • Slowakei, eine Stadt in der Oblast Donezk, steht kurz vor einem großen russischen Angriff. der Bürgermeister, Vadym Liakh fordert die Einwohner auf, die Kommune sofort zu verlassen, in der Nähe von Kramatorsk. Slowjansk wurde teilweise zerstört, obwohl es vor der russischen Invasion in der Ukraine viele historische Gebäude hatte.
  • Russische Raketen haben am Samstag den Hafen von Odessa getroffennach Angaben der Ukraine, die Wladimir Putin beschuldigt „Spucke ins Gesicht“ Vereinten Nationen (UN) und der Türkei und gefährdeten die Umsetzung des am Vortag unterzeichneten Abkommens über die Wiederaufnahme der durch den Krieg blockierten Getreideexporte. Der Westen und die Vereinten Nationen verurteilten diesen Angriff, den Moskau gegenüber der Türkei bestreitet.
  • Vor der Ankündigung des Raketenstarts in Odessa Die Afrikanische Union hat „sicher“ Samstag Weizenexportabkommen, begrüßen Sie eine Veranstaltung „Herzlich willkommen“ für den Kontinent, der einem erhöhten Hungerrisiko ausgesetzt ist. Das Abkommen, dessen Unterzeichnung den Weizenpreis gesenkt hat, sollte Exporte von 20 bis 25 Millionen Tonnen Getreide ermöglichen, die in der Ukraine blockiert sind.

Unser Live gestern finden Sie hier.

Lesen Sie alle unsere Artikel, Analysen und Berichte über den Krieg in der Ukraine

steht. „Der Krieg in der Ukraine wird nicht morgen enden. Wir brauchen deine Hilfe“

Real. Rumänien von den Wirren des Militärfiebers erfasst

Wartung. Andreas Kappelle, Historiker: „Solange der ‚jüngere Bruder‘ gehorsam und loyal ist, liebt und beschützt ihn der ‚ältere Bruder'“

Referenzen. Ukrainische und russische Exilanten in Frankreich: „Meine Mutter hat mir gesagt, dass alle sehr stolz auf mich sind, dass ich mich entschieden habe, hier zu leben“

Berichterstattung. In der Ukraine bahnt sich Weizen einen neuen Weg

steht. Olaf Scholz: „Nach dem historischen Wendepunkt von Putins Angriff auf die Ukraine wird nichts mehr sein wie zuvor“

Berichterstattung. Luxus, Ruhe und Oligarchie: auf Sardinien, der Küste Russlands

Kriegskarte in der Ukraine, Tag für Tag

Senta Esser

"Internetfan. Stolzer Social-Media-Experte. Reiseexperte. Bierliebhaber. Fernsehwissenschaftler. Unheilbar introvertiert."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.