Senacyt führt Richtlinie zur Belästigung am Arbeitsplatz ein – Guatemala Last Hour News

Als Teil der Aktion zur Beseitigung von Gewalt am Arbeitsplatz hat das Nationale Sekretariat für Wissenschaft und Technologie (Sensibilität) eine Richtlinie gegen sexuelle Belästigung eingeführt.

Auf diese Weise stärkt Senacyt sein Engagement für die Entwicklung seiner Funktionen durch ein Management auf der Grundlage sozial verantwortlicher Prinzipien, Leitlinien und Ziele sowie im Einklang mit ethischen Werten.

Nach Angaben der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) ist sexuelle Belästigung eine geschlechtsspezifische Diskriminierung und eine besondere Form der Gewalt gegen Frauen. Es ist auch ein Gesundheits- und Sicherheitsproblem am Arbeitsplatz.

Zeitschrift ForbesIm Jahr 2019 wurde bekannt, dass 61 Prozent der Mobber Chefs waren, 33 Prozent gleichrangige Kollegen und 6 Prozent Untergebene, die höherrangige Personen schikanierten.

Als Reaktion auf diese Situation wurde eine Richtlinie gegen Belästigung am Arbeitsplatz und sexuelle Belästigung eingeführt, um alle Situationen zu beseitigen, sowohl verbale, nonverbale als auch körperliche Manifestationen, die diskriminierende oder sexuelle Nuancen aufweisen.

„Bei Senacyt sind wir fest in unserer Position der totalen Ablehnung am Arbeitsplatz und der sexuellen Belästigung. Wissenschaft und Technik.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.