Seien Sie vorsichtig, wen Sie auf Twitter beleidigen. Die Polizei ist in sein Haus gestürmt

Keine Internet-Privatsphäre. Vor allem, wenn wir die Politik der mitregierenden Partei erwähnen. Ein Hamburger, Deutschland, weiß es.

Politiker gehören in vielen Ländern zu den am schlechtesten beurteilten Menschen. Deutschland ist keine Ausnahme. Einer der Hamburger beschloss, seine Meinung über den SPD-Politiker offen zu äußern. aktiver Internetnutzer Indonesien er nennt Politik… den Namen eines bestimmten männlichen Organs. Twitterowicz ernannte ihn im Juni zum linken Senator. Nach drei Monaten brach die Polizei um sechs Uhr morgens in sein Haus ein und fing an Suche nach Beweisen für Straftaten. Es war nicht ein Offizier, sondern sechs.

Senator Andy Grote er beantragte bei der Staatsanwaltschaft, den armen Internetnutzer zu verklagen. Es ist jedoch bekannt, wer der Internet-Bilderstürmer ist. Er selbst hatte auf der Polizeiwache alles gestanden. Dies hinderte die Polizei jedoch nicht daran, endgültige Maßnahmen zu ergreifen. Wütende Twitter-Nutzer haben sich über das Vorgehen der Polizei beschwert, die genau weiß, dass sie mit zwei kleinen Kindern zusammenlebt. Geschichte ist in Deutschland passiert, lass dies eine Warnung an alle sein. Im Internet gibt es keine Privatsphäre. Vor allem, wenn wir uns in wichtige Politiker verlieben.

Sehen: Deutschland: Bundestag lässt den Einsatz von Staatstrojanern gegen jedermann zu
Sehen: Deutschland will Hersteller 7 Jahre lang unterstützen

Fotoquelle: Pexels

Textquelle: Washington Post, reddit

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.