Sebastian Vettel wurde wegen Rollerfahrens danach mit einer Geldstrafe belegt

Vettels Rückkehr in die Formel 1 ist unglücklich. Im ersten Training vor dem morgigen Australien-Grand-Prix haben die Fahrer nur wenige Runden im Auto überstanden. Der Aston Martin hielt sofort an und Rauch quoll von der Rückseite des Autos. Der Fahrer benutzte den Feuerlöscher, den er von der Streckencrew erhalten hatte. Dann fuhr er mit dem Roller der Haushälterin zur Koppel.

Das Problem ist, dass Sie gemäß den Regeln innerhalb von fünf Minuten nach Ende der Sitzung die Strecke nicht ohne Erlaubnis betreten dürfen und sich nur auf der angegebenen Route bewegen dürfen. Deshalb leitete der Richter offiziell Ermittlungen gegen den Aston-Martin-Fahrer ein. Dies zeigt, dass gegen die Vorschrift verstoßen wurde und es wurde beschlossen, Vettel eine Geldstrafe von 5.000 PLN aufzuerlegen. Euro.

Der Deutsche erklärte, dass er von der Person, die ihm den Roller geliehen habe, die Erlaubnis erhalten habe, die Strecke zu benutzen. „Ich bin nicht hergekommen, um Roller zu fahren. Am Samstag wird es gut, aber es wird schön sein, noch ein paar Runden zu fahren“, gibt der Deutsche zu.

Aufgrund eines Autoschadens konnte der 34-jährige Rennfahrer nicht zum zweiten Training zurückkehren. Das Management von Aston Martin hat bestätigt, dass ein Austausch der Antriebseinheit erforderlich sein wird.

Vettel wurde in den ersten beiden Rennen der Saison durch Landsmann Nico Hülkenberg ersetzt, der 17. beim GP von Bahrain und 12. in Saudi-Arabien wurde.

PAP/Agata C.

Astor Kraus

"Analyst. Gamer. Freundlicher Entdecker. Unheilbarer Fernsehliebhaber. Twitter-Liebhaber. Social-Media-Wissenschaftler. Amateur-Web-Freak. Stolzer Zombie-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.