Russland hat Angst vor der ukrainischen Flagge und zensiert die Übertragung. Es wird eine Weile nichts zu sehen sein

Russische Fans haben gerade den Zugriff auf die nächste Sendung verloren. Der FA Cup und die Bundesliga sind kürzlich aus den Programmen der größten Sportsender des Landes verschwunden. Deutsche Aktivisten wollen den Vertrag mit dem öffentlich zugänglichen russischen Fernsehsender Match TV nicht kündigen. Sie nutzen ihre Botschaft lieber, um die Hunderttausenden von Menschen zu erreichen, die die Bundesliga in Russland mit Antikriegs-Slogans verfolgen, aber es scheint, dass Russland beschlossen hat, Inhalte zu entfernen, die dem Spiel unangenehm sind.

Passen Sie an, wie Sie mit der Wahrheit erreichen

„Es wird keine Vertragskündigung geben, damit Anti-Kriegs-Aufrufe die russische Bevölkerung noch erreichen können“, schrieb die DFL-Homepage Anfang März. Der Deutsche Bund fügte hinzu, dass das Geld, das er aus dem russischen Vertrag erhalten habe, vollständig für die humanitäre Hilfe für die Ukraine bereitgestellt werde. Daher ist die Sendung ein Vorwand, um die Wahrheit zu sagen und die Ukraine finanziell zu unterstützen. In deutschen Stadien gab es viele ukrainische Flaggen oder Vorspielaktionen zur Unterstützung des überrannten Landes. Während des Treffens zwischen Borussia Dortmund und RB Leipzig, das Anfang April ausgestrahlt wurde, ertönten an einer Stelle in Dortmunds elektronischem Werbeband die großen Worte „Stop the war“ und #StandWithUkraine („Stop the war“ und „Solidarity with Ukraine“). angezeigt wurden. Russische Sender mussten dann entschieden reagieren, obwohl das Spiel erst in der 13. Minute begonnen hatte. Match TV stellte die Übertragung ein und Kommentator Igor Kytmanov kündigte den Zuschauern an, dass die Übertragungen nicht wieder aufgenommen würden.

– Leider mussten wir unsere Übertragung aus Gründen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, stoppen. Sport sei zwar nicht mit Politik zu verwechseln, aber leider zieht die Bundesliga nicht nach – so das Fazit des Journalisten.

„TV Angst vor der ukrainischen Flagge im Rahmen?“

„Was für ein feiger Unsinn. Warum können Sie nicht zugeben, dass Match TV Angst vor der ukrainischen Flagge auf dem Rahmen hat? – schrieb ein Internetnutzer in die Kommentare. „Match TV leidet bereits unter der ukrainischen Flagge und den Antikriegsaussagen“, fügte ein anderer mit dem Spitznamen „IngWar1989“ hinzu. Eine große Zahl von Internetnutzern gibt auch zu, dass russische Fernsehsender, die ihre Zuschauer an den Kauf von Abonnements gewöhnt haben, sich ins Knie schießen. Die Zuschauer suchen nun nach Raubkopien von Sportveranstaltungen.

Russland feiert seinen ersten Sieg. Das Gericht stellte fest, dass es rechtswidrig ausgesetzt worden war

Interessanterweise hat das russische Fernsehen in früheren Bundesliga-Übertragungen versucht, sensible Inhalte zu umgehen oder gar zu vertuschen. Das spezielle gelbe und blaue Logo des Spiels, das auf dem Bildschirm platziert ist, wird durch das standardmäßige rote Logo ersetzt. Die deutsche Seite hat interveniert, dass solche Praktiken gegen Lizenzen nicht erlaubt sind.

Wie kommentiert die DFL-Behörde die Unterbrechung der Übertragungen von Match TV aus der Bundesliga? Sie sagten, die Zusammenarbeit werde fortgesetzt, aber nur so lange, wie der Absender „das Signal gibt, das die DFL übermittelt und nicht ändert, einschließlich Nachrichten über die Ukraine“. Jede Manipulation von Signalen oder Sensoren „würde zu einer außerordentlichen Vertragskündigung führen“, fügte sie hinzu.

„Russland mit deutschem Fußball vor dem Hintergrund der Gräueltaten in der Ukraine zu unterhalten, wird nicht funktionieren“, sagt Dorothee Baumann-Pauly, Professorin für Wirtschaft und Menschenrechte an der Universität Genf, im Gespräch mit der DW. Er fügte hinzu, dass die russische Regierung Bundesliga-Übertragungen eher als Ware nutze, um den Anschein eines normalen Lebens zu erwecken.

Es scheint jedoch, dass die russischen Medien es bisher aufgegeben haben, die Bundesliga selbst zu zeigen. Bei Match TV fehlen seit einer Woche Übertragungen vom deutschen Rasen (1. und 2. Bundesliga). Auch das Programm für die kommende Woche sieht sie nicht vor. Es gibt jedoch keine offizielle Stellungnahme zu dieser Angelegenheit.

Von den wichtigsten Ligen in Russland können Sie auch Serie A und La Liga sehen. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass Okko Television, das das Spiel aus Spanien überträgt, es in gewisser Weise auch zensiert. Die Spanier haben in ihrer Botschaft direkt neben dem Ergebnis des Spiels permanent den Slogan „No Invasion“ (Nein zur Invasion) angebracht. Die Russen nannten dieses Bild die spanische Liga.

Mitarbeiter des russischen Fernsehens und des internationalen La Liga-SignalsMitarbeiter des russischen Fernsehens und des internationalen La Liga-Signals OkkoTV-Bildschirm in La Liga

Ein ähnliches Katz-und-Maus-Spiel setzte sich fort, als Russland zu Beginn der Invasion Premier League-Spiele zu Hause verfolgen konnte. Logos, die die Ukraine unterstützen, oder die Flagge des Landes, die von offiziellen Sendern getragen werden, werden mit ihren eigenen Bildern bedeckt. Um vor dem Spiel keine Solidaritätsbekundungen von Spielfeld und Tribünen zu zeigen, werden die Spiele entweder nach Anpfiff oder sogar mit einer leichten Verzögerung eingetragen. Es kam auch vor, dass die Produzenten des Programms in Russland für eine Mannschaft mit zu vielen ukrainischen Flaggen und Parolen auf den Tribünen eine neutrale Mannschaft auferlegten, die vor bestimmten Spielen von den Fans abgeschnitten wurde.

Die Premier League ist seit über einem Monat in Russland, aber es ist unmöglich, sie zu sehen.

Eurosport verschwindet, UEFA „ohne Entscheidung“

Großbritannien war eines der Länder, das am schnellsten entschied, die Zusammenarbeit mit Russland zu beenden. Tatsächlich zogen sich aufgrund britischer Sanktionen auch im Vereinigten Königreich registrierte Rechtevermittler von ihren russischen Vereinbarungen zurück. Deshalb verschwand auch die niederländische Eredivisie aus dem russischen Fernsehen. Auf der anderen Seite gibt es auch die polnische Ekstralasa oder Formel 1 und die NBA und NHL, die beliebtesten Basketball- und Hockeyspiele der Welt.

Zusammensetzung der polnischen Gruppe bei der Weltmeisterschaft 2022 in Katar„Killer-Journalisten regieren immer noch Saudi-Arabien.“ Polens Rivalen sind Horrorländer

Am 9. März stoppte Eurosport die Ausstrahlung in Russland und seine russische Redaktion wurde geschlossen. Dies bedeutet, dass lokale Zuschauer die Gelegenheit verpassen, unter anderem Tennisveranstaltungen, die Radsport-Tour de France, Giro Italia und Vuelty sowie beliebte Snooker-Übertragungen in Russland zu sehen.

„Es lässt sich nicht leugnen, dass es jetzt sehr schwierig ist, den Überblick über internationale Sportspiele in Russland zu behalten“ – schließt der Journalist Sports.ru. Am Wochenende hat das Sportfernsehen die meisten Spiele im eigenen Hinterhof oder in Weißrussland.

Russische Fernsehsendungen verfügbar und eingestelltRussische Fernsehsendungen verfügbar und eingestellt MK/KS

Unter der Woche ist das etwas anders. Vorerst behält die UEFA ihren Vertrag mit den russischen Medien. Daher überträgt Match TV von Dienstag bis Donnerstag die Champions League, Europa League und Conference League. Derzeit gibt es keine Pläne, das Signal nach Russland zu stoppen.

– Wir glauben, dass es jetzt keinen Grund dafür gibt. Aber die Situation ändert sich von Tag zu Tag. Wir reden nicht darüber, wir treffen keine Entscheidungen – sagte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin vor einigen Wochen.

Astor Kraus

"Analyst. Gamer. Freundlicher Entdecker. Unheilbarer Fernsehliebhaber. Twitter-Liebhaber. Social-Media-Wissenschaftler. Amateur-Web-Freak. Stolzer Zombie-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.