Robert Lewandowski verlängert Kontakt zum FC Bayern München? Der Clubchef hat keine Zweifel

Obwohl er 33 Jahre alt ist, ist Robert Lewandowski ein heißer Name auf dem Transfermarkt. Pole wird auf der Wunschliste stehen, darunter Real Madrid und Chelsea. Der FC Bayern München hat jedoch nicht die Absicht, einen Stürmer zu verlieren, der wie aufs Stichwort Tore schießt. „Robert wird noch viele Jahre auf diesem Niveau spielen“, sagte Oliver Kahn, Präsident und ehemaliger Torhüter des bayerischen Vereins.

Gerade als Beobachter dachten, Robert Lewandowski habe die beste Saison seiner Karriere hinter sich, haute er ihnen in der Folgesaison den Kopf ab. Es erhöht Ihre Statistiken Saison für Saison sowie Jahr für Jahr. Dennoch hat Polen – laut Journalisten aus aller Welt – den Goldenen Ball in diesem Jahr nicht verdient. Dieser ging an Lionel Messi, und der Bayern-Stürmer erhielt im vergangenen Jahr die Auszeichnung als bester Stürmer. Darüber hinaus hörte er von allen Seiten Meinungen, dass er, wenn die Volksabstimmung des französischen Fußballs nicht vor einem Jahr abgesagt worden wäre, einen so prestigeträchtigen Einzelpokal auf der Bank gehabt hätte.

Was anhängig ist, ist nicht verloren? Vielleicht mit Blick auf die Leistung von Lewandowski in den letzten Jahren. Auch Bayern-München-Präsident und ehemaliger Torhüter des bayerischen Vereins und der deutschen Nationalmannschaft, Oliver Kahn, glaubt an die hohe Veranlagung des polnischen Stürmers.

– Ich bin der Meinung, dass Robert noch einige Jahre auf diesem Niveau spielen wird – an „Sky90“ von Sky Sports Kahn hat er keine Zweifel. – Natürlich wollen wir das nach 2023. Nicht einmal bemerkt, dass sich die Form in irgendeiner Weise verschlechtert hat – zitiert Gabriel Stach aus Deutschland von der Website „DieRoten“.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.