Reportage: Die mächtige deutsche Haubitze „regiert“ bereits in der Ukraine. Russland zieht sich lieber zurück

Journalisten des Fernsehsenders „Current Time“ besuchten die fünfköpfige ukrainische Einheit an der Front mit der deutschen Panzerhaubitze PzH 2000. Als größte Vorteile nannten die Soldaten die Feuergeschwindigkeit und die automatische Steuerung. „Er zählte sich, zielte auf sich selbst, erschoss sich. Im Vergleich zu sowjetischer Ausrüstung war das völlig anders“, sagte ein Soldat in dem Bericht.

RFE – Deutsche Haubitzen feuern auf russische Ziele in der Ukraine | Video: Freies Radio Europa

Ukrainische Soldaten lernen, wie man eine Panzerhaubitze 2000 selbstfahrende Haubitze während einer kürzlichen Trainingseinheit auf einem Militärstützpunkt in Deutschland bedient. Ihnen zufolge müssen sie sich zunächst mit modernen Waffen vertraut machen. „Am Anfang war es schwierig, weil dort alles automatisch lief“, erinnert sich einer von ihnen. „Ich habe nichts verstanden. Aber nach einiger Zeit, vielleicht anderthalb Wochen, war es in Ordnung“, fügte er hinzu.

Bei Haubitzen schätzen sie jetzt besonders die Tatsache, dass sie Ziele etwa doppelt so schnell zerstören können wie ähnliche sowjetische Waffen. Ihren Angaben zufolge fehlte den russischen Artillerieeinheiten das Vertrauen in das Gebiet, da sie es an der Front einsetzten.

„Man sieht, dass die Russen ihre Artillerie hierher zurückgezogen haben. Früher fühlten sie sich hier unter vollständiger Kontrolle und ihr Feuer war intensiver“, beschrieb ein ukrainischer Soldat die Situation in undefiniertem Territorium in der Ukraine. „Jetzt schießen sie seltener und in geringerer Anzahl“, fügte er hinzu.

Seit Kriegsbeginn hat Deutschland zehn Panzerhaubitzen vom Typ PzH 2000 in die Ukraine geliefert, davon acht aus den Niederlanden in das Land. Die Haubitze, die Ziele in einer Entfernung von bis zu 40 Kilometern treffen konnte, war eine der stärksten Artilleriewaffen der deutschen Armee. Sie sind in erster Linie zur Feuerunterstützung von Bodentruppen und zur Zerstörung feindlicher Verteidigungsstellungen bestimmt.

Astor Kraus

"Analyst. Gamer. Freundlicher Entdecker. Unheilbarer Fernsehliebhaber. Twitter-Liebhaber. Social-Media-Wissenschaftler. Amateur-Web-Freak. Stolzer Zombie-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.