Region kaufte es für 1 Euro

Der Streit mit Bundesmitteln ist beigelegtSo überbrachte Roberto Occhiuto dem Regionalrat „gute Nachrichten. Eine Nachricht, dass schließt im Wesentlichen die Geschichte des Anteilskaufs privater Aktionäre von Sorical ab, multinationale Veolià. Eine komplizierte Geschichte, weil es ein Versprechen auf multinationale Aktien gibtn Bundesbankenfonds für Veolia perusahaan company award.

Aber nicht wie bereits bekannt, und daher würden die Aktien über die regionale Finanzgesellschaft Fincalabra gekauft und der Vorgang durch eine Aktionärsversammlung abgeschlossen. Nun hat sich das Szenario geändert, und Occhiuto selbst hat die Schließung des Betriebs angekündigt es ist für den 15. Juni geplant, wenn eine Gesellschafterversammlung von Sorical abgehalten wird, um eigene Aktien zu erwerben.

„Über diese Operation – sagte der Junta-Präsident – ​​wird seit Jahren gesprochen. Diese Barriere wird durch die Bereitschaft und Modalität deutscher Fonds zum Verkauf von Anteilen dargestellt. Ich erlaube mir, mich daran zu erinnern, dass der einfachste Weg wäre, Sorical in den Bankrott zu treiben, also entschied sich Veolià entweder zu investieren und das Versprechen war etwas wert, oder, wie es heute ist, ohne die Investition und den Bankrott wären sie nichts wert. „.

„Wir haben es geschafft, Deutschland davon zu überzeugen“, so Occhiuto weiter, „dass Sorical seine Anteile für einen Euro kaufen kann. Es gibt eine Vereinbarung zwischen privaten und lokalen Partnern aus dem Jahr 2004, in der private und lokale Partner Investitionen tätigen, die noch niemand zuvor getätigt hat. Die vorbereitenden Maßnahmen, für die wir heute gestimmt haben, wurden gemacht, um zu verstehen, was die Verpflichtungen jedes Sorical-Mitglieds sind„.

Kurz gesagt, es ist notwendig zu verstehen, ob der Standardwert höher ist als die anderen. „Wenn alles nach Plan läuft, wird Sorical ab dem 15. Juni vollständig öffentlich sein. Erst dann werden wir zum Rat zurückkehren, um eine Debatte zwischen der Mehrheit und der Opposition zu eröffnen, um zu verstehen, ob Multiutility vollständig für die Öffentlichkeit zugänglich sein sollte.wie wir denken und wie die Region und das regionale Autonomiesystem einbezogen werden sollten ».

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.