Putin besitzt mehrere Luxusimmobilien in Deutschland – Presse – News

Laut diesen Medien hat Putin vor einigen Jahren für 300 Millionen Euro das „Opernschloss“ in München sowie das Gebäude des Hotels Sofitel, ebenfalls in der bayerischen Landeshauptstadt, erworben.

Eine Untersuchung aus dem Jahr 2021 mit dem Titel „Pandora Papers“ hat ergeben, dass das Herrenhaus in München mit einer „Geister“-Firma mit Sitz auf den Jungferninseln in Verbindung steht.

Nach einer gemeinsamen Untersuchung mehrerer deutscher Medien soll das Unternehmen mit dem russischen Geschäftsmann Ruslan Jewgenjewitsch Goriujin und seinerseits mit dem Millionär Arkady Rotenberg, der zu Putins engstem Freundeskreis gehört, in Verbindung gebracht werden.

Die heute von Bild veröffentlichten Nachrichten zeigen, dass der russische Präsident auch Eigentümer von 33 Immobilien am Kurfürstendamm und einer 1.850 Quadratmeter großen Luxusvilla in Berlin ist.

Wieder stellte sich heraus, dass das Eigentum Arkadi Rotenberg und seinem Bruder Boris gehörte, die von den Vereinigten Staaten (USA) und Großbritannien wegen der Verbindung zwischen ihrem Unternehmen und der Invasion der Ukraine sanktioniert wurden.

In diesem Monat beschlagnahmten deutsche Behörden mehrere Kreuzfahrtschiffe des sanktionierten russischen Oligarchen auf einer Werft in Hamburg.

Allerdings gibt es noch immer keine Aufzeichnungen über das beschlagnahmte Eigentum, denn in der Praxis sind diese Luxusgüter angesichts der schwierigen Ermittlung der wahren Eigentümer meist bei Unternehmen mit Sitz in Steueroasen registriert.

AFE // PDF

Übermorgen/Spät

Anke Krämer

"Freundlicher Leser. Kann mit Boxhandschuhen nicht tippen. Lebenslanger Bierguru. Allgemeiner Fernsehfanatiker. Preisgekrönter Organisator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.