Pentagon: Moskaus Militär ist jetzt bei 75 Prozent der Invasionsverhaftungen

MITDie Vereinigten Staaten sorgen für eine deutliche Eskalation der Wölfe in der Ukraine, und der aktuelle Zustrom Russlands zum Eingang des Landes ist nur der Anfang des Angriffs. Dies folgt einer Anweisung des US-Verteidigungsministeriums, den Kampf zu entwickeln. Nach Angaben des Pentagon führt die russische Armee im Donbass „eine Menge begrenzter Operationen“ durch und bereitet sich weiterhin auf Manöver vor.

In den letzten Stunden sind russische Truppen entlang der Frontlinie bis zum Eingang der Ukraine marschiert, und es ist ihnen insbesondere gelungen, die Stadt Kreminna in der Region Luhansk zu erobern. Sowohl Kiew als auch Moskau sagen, dass sie eine neue Phase des Wolfs begonnen haben, die mehr als 50 Tage dauert. In den vergangenen Tagen war mit einer Eskalation der Gewalt im Donbass gerechnet worden, während Moskau nach dem gescheiterten Anschlag in Kiew in das Gebiet gezogen war.

Ein namentlich nicht genannter Pentagon-Sprecher sagte der Zeitung, dass die USA russische Ströme südwestlich von Donsk und andere aus Izjum überwachten. Diese Bodenoperation, die hauptsächlich durch Artilleriefeuer unterstützt wird, wurde von Washington als „Vorläufer der beiden anderen Operationen“ angesehen, zitierte er CNN.

Laut einem Beamten des Pentagon verstärkt Russland seine Militärpräsenz am Eingang zur Ukraine, um sich laut der Nachrichtenagentur Reuters auf einen neuen Angriff vorzubereiten. In den letzten 24 Stunden hat die Rusov Dajn zwei Bataillone eingesetzt und verfügte damit über 78 dieser Formationen in der Ukraine, deren Größe auf mehrere hunderttausend Soldaten geschätzt wird.

US-Verteidigungsbeamte legten im Gespräch mit der Zeitung Schätzungen vor, dass Moskaus Militärmacht jetzt 75 Prozent im Vergleich zur ursprünglichen Invasion beträgt. „Mylenen sind sehr beliebt … es ist Infanterie, es ist Artillerie, es ist Luftwaffe, … es sind ballistische Raketen, Flachflügelraketen“, zitierte ihn ein CNN-Pentagon-Beamter.

Vor dem Ausbruch des Wolfs sagte Washington, Russland habe entlang der ukrainischen Grenze mehr als 150.000 Soldaten angehäuft.

Deutschland will Waffen von Waffenfirmen in der Ukraine kaufen

Bundeskanzler Olaf Scholz sagte dem russischen Präsidenten Wladimir Putin, Zpada sei wütend auf die Ukraine wegen des sinnlosen Wolfs, und forderte ihn auf, mit dem Schießen auf Nachbarländer aufzuhören. Er schrieb, seine Regierung werde Waffen aus der Ukraine für Rüstungsunternehmen kaufen.

„Wir sind zutiefst traurig über die Opfer und – das ist Ihre Ehre – Wut auf den russischen Präsidenten und diesen sinnlosen Wolf“, sagte Scholz nach den drei G7-Staaten, an denen neben den Präsidenten auch EU- und Nato-Führer teilnahmen von Polen und Rumänien. „Stoppen Sie das Grounding in der Ukraine, geben Sie einen Moment Waffenfrieden und ziehen Sie ihre Truppen ab.“ „Stoppt diese Wolfspartei“, wandte sich die Bundesregierung an Russlands Präsidenten Putin.

Er wiederholte, dass die NATO-Staaten am Krieg gegen die Ukraine beteiligt seien, aber Zpad werde ihn weiterhin mit Waffen unterstützen. Scholz sagte, Deutschland habe zunächst Technik der Bundeswehr geschickt, der aber die Puste ausgegangen sei. „Wir haben die deutsche Rüstungsindustrie gebeten, uns zu sagen, wie sie mich in naher Zukunft beliefern sollen“, sagte Scholz. Die Ukraine werde dann wählen, was gebraucht werde, „und wir werden die notwendigen Renten zurückstellen“, sagte die Kanzlerin. In diesem Zusammenhang spricht er über Zazench-Panzerabwehrkanonen, Munition und Luftabwehr.

Er fügte hinzu, dass NATO-Verbündete, die die Ukraine mit sowjetischen Waffen beliefern, ersetzt würden.

Die Firma esk wird die ukrainische Militärausrüstung reparieren

Esk-Waffenfirmen werden ukrainische Militärausrüstung reparieren, sagte das Verteidigungsministerium. Der erste Vertrag betraf die Reparatur des T-64-Panzers, der von der tschechoslowakischen Gruppe bereitgestellt wurde. In Zukunft können Verbesserungen auf BTR- und BRDM-Stahlräder ausgeweitet werden, und auch andere Unternehmen können sich daran beteiligen.

Die Zahl der reparierten Geräte nannte das Ministerium in den Medien zunächst nicht. Ihm zufolge wird das tschechische Unternehmen eine umfassende Runde von Generalüberholungen und eine langfristige Lagerung der Ausrüstung haben.

„Die Tschechische Republik war das erste Partnerland, an das sich die ukrainische Seite offiziell mit der Bitte um gegenseitige Zusammenarbeit zwischen tschechischen und ukrainischen Unternehmen bei der Reparatur von Bodengeräten wandte, die in Betrieb genommen werden mussten und im Kampf reduziert wurden“, sagte der Verteidigungsminister Jana Ernochov (ODS). Dies, so ihm zufolge, angesichts der Auslegung der Hilfe der Ukraine gegen die russische Aggression. Die Tschechische Republik schickte Waffenmaterial für mehr als eine Milliarde Kronen in die Ukraine. Der eigentliche Inhalt der Hilfe wird aus Sicherheitsgründen nicht ermittelt, einigen Angaben zufolge sind ein Teil davon Kampftechniken.

Laut Jana Zechmeisterov von der Presseabteilung des Verteidigungsministeriums kann die Unterstützung solcher Dienste über die Agentur für zwischenstaatliche Verteidigungszusammenarbeit (AMOS) arrangiert werden. Der erste Auftrag wird an die Tschechoslowakische Gruppe (CSG) für die Reparatur des T-64-Panzers vergeben. „In Zukunft werden meine Reparaturen auf die Panzerräder BTR und BRDM ausgedehnt und ich werde in das Unternehmen eingebunden“, sagte Zechmeisterov.

Richard Kubna, Vertriebsleiter der Land Systems Holding Division von CSG, lobte die Stärke des Verteidigungsministeriums. Ihm zufolge ist die Verwaltung und Koordination des Projekts sehr begrenzt.

Zechmeisterov sagte, dass kleinere Ausfälle und Schlachten durch Reparaturen der ukrainischen Armee und der ukrainischen Verteidigungsindustrie beschädigt wurden. „Die Tschechische Republik trägt dazu bei, die Kapazität der tschechischen Verteidigungsindustrie zu nutzen, um umfangreiche Arbeiten durchzuführen, einschließlich der Überholung und Inbetriebnahme von Langzeitspeicherausrüstung“, fügte er hinzu.

Mole fasst aktuelle Ereignisse zusammen

Andrij Jermak, ein Präsident des ukrainischen Präsidententelegramms, kündigte am Montag an, dass er eine Art Wolf gründe.

Ukrainische List in ter rno zatoily zu einem russischen Dorf in der Region Belgorodsk Phranin. Dies sagte der Gouverneur dieses Bezirks Vjaeslav Gladkov.

Wölfe haben die Ukraine und 30 Prozent ihrer Verkehrsinfrastruktur zerstört. Das teilte eine Nachrichtenagentur Reuters am Montag unter Berufung auf das örtliche Verkehrsministerium mit.

Gründung des Nationalen Zentrums gegen die organisierte Kriminalität unter der Aufsicht der Staatsanwaltschaft Prag (VSZ) Verurteilung von Frauen wegen angeblicher Verbrechen in der Ukraine.

Die Tschechische Republik hat bisher eine besondere 295 616 vz vergeben.

Die Situation am Eingang der Ukraine am 18. April 2022. Der Juni ist ein Land, das von der russischen Armee kontrolliert wird, der Juni ist das Land, das von pro-russischen Separatisten kontrolliert wurde, bevor die Wölfe gefangen wurden, grüne Kreise zeigen Stadtkämpfe in den letzten 24 Stunden an. Modra Rafovn kennt die Aktionen ukrainischer Partisanen, der von der Stadt markierte Modus bedeutet einen ukrainischen Gegenangriff.

Foto: Institut für Kriegsstudien (Washington, USA)

Reinhilde Otto

„Allgemeiner Bier-Ninja. Internet-Wissenschaftler. Hipster-freundlicher Web-Junkie. Stolzer Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.