OSBA startet sein 40-jähriges Bestehen mit Programmen bei TCA und Santo Antônio Além do Carmo

Foto: Taylla de Paula/OSBA

Nach zwei Jahren intensiver virtueller Programmierung und einer Rückkehr zu Face-to-Face-Konzerten im November 2021 wird das Bahia Symphony Orchestra im salvadorianischen Sommer mit dem „Summer of OSBA“ im Forte de Santo . wieder präsent sein Antônio Além do Carmo, am 7. und 8. Januar (Freitag und Samstag), 18 Uhr, bei freiem Eintritt.

Tickets müssen abgeholt werden bei Sympla-Site, ab diesem Dienstag (4). Am 9. Januar um 11:00 Uhr beendet die OSBA ihren Sommer beim Programm „Domingo no TCA“ im Hauptsaal des Teatro Castro Alves. Tickets werden für R$ 1 (voll) und R$ 0,50 (halb) an der Theaterkasse verkauft, nur an diesem Tag ab 9 Uhr morgens mit direktem Zugang von der Öffentlichkeit zum Publikum.

40 JAHRE OSBA

Unter der Leitung des Dirigenten Carlos Prazeres brachte das drei Konzerte umfassende Programm „OSBA Summer“ die Musik des deutschen romantischen Komponisten Johannes Brahms (1833-1897) mit den Werken „Dança Húngara nº 5“ und „Symphonie nº 1 in c-Moll, S. 68“. Für Carlos Prazeres , Chefdirigent und künstlerischer Leiter der OSBA, steht die Auswahl des Sommerkonzertprogramms, das erstmals 2022 stattfindet, in direktem Zusammenhang mit dem 40-jährigen Bestehen der OSBA in diesem Jahr.

„Brahms‘ erste Sinfonie wurde im Alter von 43 Jahren als reifer Komponist aufgeführt, und wir glauben, dass das erste Konzert des Jahres, in dem OSBA 40 Jahre alt wird, ein Werk hervorbringen wird, das diese Reife widerspiegelt“, sagte der Dirigent. Ein weiteres Werk im klassischen Teil des Konzerts, „Dança Húngara nº 5“, ist eines der bekanntesten deutschen Komponisten; es ist sehr lebendig und ermöglicht eine stärkere Interaktion zwischen Musiker und Publikum.

Der beliebte Teil des Programms „OSBA-Sommer“, der zu einem traditionellen Bestandteil des Projekts geworden ist, tourte durch verschiedene Momente der brasilianischen Popmusik, wie „Morena Tropicana“ und „Anunciação“ von Alceu Valença; „Pro dia Nascer Feliz“ von Barão Vermelho und „Canto de Ossanha“ von Vinícius de Moraes und Baden Powell; „Bananeira“ von João Donato sowie Rockklassiker wie „Rock and Roll All Night“ der amerikanischen Band Kiss und „Under Pressure“ der Band Queen in Zusammenarbeit mit David Bowie.

SOMMER OSBA IN ZWEI ZIMMERN

für Carlos Prazeres ist der „OSBA Summer“ eine Gelegenheit, im Freien, abseits des traditionellen Theaterraums, entspannt Konzertmusik zu hören. Dieses Projekt, auch in seiner dritten Auflage, widersprach dem Wunsch vieler Orchester in Brasilien, die in den ersten beiden Monaten des Jahres Urlaub machten und vorschlugen, Konzertmusik in den salvadorianischen Sommer zu integrieren und in dieser Zeit an beliebte Orte zu gehen. Zeit in der Stadt.

So führte OSBA am 7. und 8. um 18 Uhr zwei kostenlose Präsentationen im Forte de Santo Antônio Além do Carmo, dem historischen Viertel von Salvador, durch. Um jedoch den öffentlichen Zugang zu den Konzerten in diesem Sommer zu erweitern, wird das Konzert auch am 9., um 11 Uhr, im Hauptsaal des Teatro Castro Alves, in „Domingo no TCA“, einer Initiative des Teatro Castro ., eine Sonderausgabe geben Alves, Fundação Cultural des Staates Bahia (Funceb) und das Kultursekretariat des Staates Bahia (SecultBA), die ihr Stammpublikum erweitern und diversifizieren möchten, bieten Zugang zu qualitativ hochwertigen Aufführungen in den unterschiedlichsten künstlerischen Sprachen. Bei diesem Projekt werden Tickets nur am Tag der Show zu einem Preis von 1,00 R$ (voll) und 0,50 R$ (halb) verkauft.

Das Bahia Symphonic Orchestra (OSBA), gegründet am 30. September 1982, ist das künstlerische Organ des Teatro Castro Alves und dessen Öffentlichkeitsarbeit im April 2017 konsolidiert wurde. Seitdem ist die Associação Amigos do Teatro Castro Alves (ATCA) – eine gemeinnützige Organisation, die die Anforderungen als soziale Organisation (OS) erfüllt – verwaltet die OSBA, die eine öffentliche Kunsteinrichtung bleibt, die mit direkten Mitteln der Regierung des Bundesstaates Bahia über das Kultursekretariat (SecultBA) verwaltet wird.

07, 08/JAN | SOMMER OSBA

Zeit: 18h

Ort: Forte do Santo Antônio Além do Carmo

Dirigent: Carlos Prazeres
Programm

J. BRAHMS – Ungarischer Tanz Nr. 5 (3′)

J. BRAHMS – Sinfonie Nr. 1 in c-Moll, Op.68 (45′)

BELIEBTE EINSTELLUNGEN

Stichwort

Tropicana Brünette

Rock-and-Roll die ganze Nacht

Liebe dich noch immer

Unter Druck

Ossanha-Ecke

Sommerstart

Mädchen aus Ipanema

Bananenbaum

Für alles Gute zum Geburtstag
09. JANUAR – SONNTAG BEI TCA – OSBA SOMMER

Zeit: 11 Uhr

Ort: Hauptsaal des Teatro Castro Alves

Tickets: 1 R$ (voll) und 0,50 R$ (halbe), im Verkauf an der TCA-Kasse am 9. Januar ab 9:00 Uhr mit direktem öffentlichen Zugang zu den Zuschauern.

Dirigent: Carlos Prazeres
Programm

J. BRAHMS – Ungarischer Tanz Nr. 5 (3′)

J. BRAHMS – Sinfonie Nr. 1 in c-Moll, Op.68 (45′)

BELIEBTE EINSTELLUNGEN

Stichwort

Tropicana Brünette

Rock-and-Roll die ganze Nacht

Liebe dich noch immer

Unter Druck

Ossanha-Ecke

Sommerstart

Mädchen aus Ipanema

Bananenbaum

Für alles Gute zum Geburtstag

Anke Krämer

"Freundlicher Leser. Kann mit Boxhandschuhen nicht tippen. Lebenslanger Bierguru. Allgemeiner Fernsehfanatiker. Preisgekrönter Organisator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.