Olaf Scholz ist neuer Bundeskanzler

Dass BundestagDer Bundestag hat den SPD-Vorsitzenden Olaf Scholz zum neuen Bundeskanzler ernannt. Scholz löst Angela Merkel ab, die nach sechzehn Jahren im Amt ausgeschieden ist. Das Parlament stimmte der Ernennung von Scholz mit 395 Ja-Stimmen zu (Minimum sind 369). Kurz darauf stellte sich Scholz dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier vor, der ihn formell zum neuen Bundeskanzler ernannte.

Scholz ist 63 Jahre alt und gehört seit 1975 der SPD an: Von 2011 bis 2018 war er Bürgermeister von Hamburg, seitdem ist er Finanzminister und Vizekanzler der vierten Regierung von Angela Merkel. Geboren am 14. Juni 1958 im niedersächsischen Osnabrück, absolvierte er als junger Mann ein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg und war vor seinem Eintritt in die Politik als Rechtsanwalt im Arbeitsrecht tätig.

Während seiner Jahre als Minister stieg seine Popularität auf nationaler Ebene auch dank seines Umgangs mit dem Coronavirus-Notstand rapide an: Er hatte tatsächlich große staatliche Subventionen zur Stützung der Wirtschaft des Landes verteilt und galt als einer der Hauptautoren des Recovery Vom Europarat genehmigter Fonds. .

Scholz ist bekannt für seinen Pragmatismus und seine Schreibweise politisch er war ein gemäßigter und fast zentristischer Sozialdemokrat. Im Wahlkampf gelang es ihm, die traditionellen Mitte-Links-Wähler der SPD nicht zu verlieren und gleichzeitig die deutschen Wähler davon zu überzeugen, dass sich die Mitte-Links-Regierung nicht allzu sehr von der Merkels unterschied. Scholz legt aber auch viel Wert auf traditionell fortschrittliche Sozialpolitiken wie die Anhebung des Mindeststundenlohns von 9,60 Euro auf 12 Euro, was zu den Prioritäten der neuen, nicht nur von den Sozialdemokraten, sondern auch von den Grünen und Grünen getragenen Regierung gehört Liberale. von der FDP. .

– Lesen Sie auch: Was ist von der neuen deutschen Regierung zu erwarten

Nach der offiziellen Ernennung kehrte Scholz nach Bundestag an der Einweihungsfeier teilnehmen. Dann ging er mit seinen 16 offiziell ernannten Ministern wieder zu Steinmeier.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.