News: Patryk Niemiec: Solche Probleme schweißen die Mannschaft zusammen

– Das Fehlen eines Spielmachers motiviert uns sehr, wodurch wir viel besser spielen. Wir stehen mehr auf Verteidigung und Blocks. Wir wussten, dass wir mit hohen Ballangriffen fertig werden mussten. Probleme wie diese verbinden und motivieren das Team – sagte Patryk Niemiec, Teamcenter aus Zawiercie nach dem Sieg in Lubin.

Volleyballspieler Aluron CMC Warta Zawiercie gewann in Lubin gegen Cuprum mit 3: 2. Es war ein besonderes Spiel für sie, weil sie ohne nominellen Spielmacher und auf dieser Position spielten Uros Kovacevich, der seine neue Rolle mit großem Anstand ausführte. – Es spielte ziemlich gut. Dass man sich manchmal retten muss, weil der Ball im Netz liegt oder zu tief ist, ist bekannt, aber ich war sehr überrascht. Ich glaube, er kann auf dieser Position kämpfen – Sie lächelt Patrick aus Deutschland, Teamzentrum Zawiercie.

Er verhehlte nicht, dass die Gäste einige Probleme mit ihrem Spiel hatten, aber Probleme im Zusammenhang mit einem Mangel an nominellen Spielmachern mobilisierten sie noch mehr, um bei Lubin um einen vollen Satz Punkte zu kämpfen. – Das Problem war die situative Leistung, wenn wir irgendwo weiter weg verteidigten und es Streit gab, wer den Ball treffen sollte. Es gab Probleme damit, aber der allgemeine Mangel an Quarterbacks hat uns sehr motiviert gehalten, wodurch wir viel besser gespielt haben. Wir stehen mehr auf Verteidigung und Blocks. Wir wussten, dass wir mit hohen Ballangriffen fertig werden mussten. Solche Probleme schweißen zusammen und motivieren das Team – bewerten Sie den Mittelfeldspieler, der im Spiel gegen Cuprum 10 Punkte auf seinem Konto verzeichnete.

Die Männer von Igor Kolakovic hätten sogar die drei Punkte fast gewonnen, verspielten aber im vierten Spiel einen gewaltigen Vorsprung, den sie dann nach einem Kampf um einen Vorteil einholten. – Am Ende des vierten Satzes hatten wir einen großen Vorteil. Lubins Männer setzen beim Aufschlag alles auf eine Karte. Sie haben angefangen, besser aufzuschlagen, und es hat sich ausgezahlt, und vielleicht gibt es etwas Entspannung in unseren Reihen – schließt Patrick aus Deutschland.

Eckehard Beitel

"Unverschämter Zombie-Liebhaber. Freiberuflicher Social-Media-Experte. Böser Organisator. Unheilbarer Autor. Hardcore-Kaffeeliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.