Nein. 18. Schick schießt noch einmal auf Mönchengladbach, schießt Elfmeter

Nationalstürmer Patrik Schick erzielte in der 22. Bundesligarunde sein 18. Saisontor und verhalf Leverkusen zu einem 2:1-Sieg bei Mönchengladbach. Außerdem vergab der tschechische Fußballer keinen Elfmeter.

Schick hatte in der 50. Minute mit seinem Foulelfmeter rechts neben dem Tor den Führungstreffer eröffnet, doch Sommer konnte ihn abfangen. Bayer litt nicht lange, als Andrich durch die nächste Ecke drückte.

Schick hätte in der 74. Minute mit einem Steilpass von links beinahe den Ausgleich geschafft, sein Schuss ging aber nur an den Pfosten. Der zweitbeste EM-Torschütze des vergangenen Jahres erzielte in den letzten sechs Duellen zehn Tore.

Nach Elvedi-Abzug konnte Bayer den Elfmeter zwar zurückschlagen, Demirbay reifte gegen Sommer aber nicht. Leverkusen schaffte es nach vier Spielen noch und wurde Dritter. Mönchengladbach ist Zwölfter.

Bayern München gewann 4:0 in Köln. Torschütze Robert Lewandowski erzielte bei einem hohen Sieg einen Hattrick und erzielte sein 300. Tor in der Bundesliga. Damit reagierte der Tabellenführer auf den Sieg der Dortmunder am Freitag und behauptete seinen Vorsprung von sechs Punkten.

Lewandowski eröffnete den Führungstreffer in der 11. Minute, als er Müllers Pass aufnahm und direkt um die Ecke abschloss. Die Bayern trafen im 66. Bundesligaspiel in Folge und stellten damit einen neuen Wettbewerbsrekord auf. Auch Müller bereitete Tollis in der 26. Minute vor.

Lewandowski vollendete nach einer Einwechslung einen Hattrick. Erst drückte er mit einer Hereingabe und eine Viertelstunde vor Schluss nutzte er wiederum einen zweiten Assist von Sane. Der polnische Schütze hat in dieser Saison 23 Tore erzielt, fünf mehr als der zweitbeste Torschütze im Schick-Wettbewerb.

Die Bayern haben die letzte Heimniederlage gegen Mönchengladbach teilweise korrigiert. Kolín hat eine Siegesserie von drei Spielen verloren und ist Achter.

Union Berlin schlug Hoffenheim mit 2:1 Vierter und beendete die Tabelle mit Punkten. Promel erzielte in der 73. Minute den Siegtreffer. Hoffenheim fehlt der verletzte Verteidiger Pavel Kadeřábek.

Leipzig rückte durch einen 2:0-Sieg bei Stuttgart auf den siebten Platz vor. Die beiden besten Torschützen von Silva und Nkunk bewachten das Tor. Die Stuttgarter warten seit vier Spielen auf einen Sieg und stehen als Fünfzehnter.

Deutsche Fußball Liga – Runde 19:

Köln – Bayern München 0:4 (11., 63. und 74. Lewandowski, 26. Tolisso), Mainz – Bochum 1:0 (48. St. Juste), Stuttgart – Leipzig 0:2 (Stift 11. Silva z., 70. Nkunku), Union Berlin – Hoffenheim 2:1 (22. Voglsammer, 73. Prömel – 16. Baumgartl allein), Wolfsburg – Hertha Berlin 0:0, Mönchengladbach – Leverkusen 1:2 (81. Elvedi – 51. Andrich, 74. Huhn).

1. Bayern München 19 fünfzehn 1 3 61:18 46
2. Dortmund 19 13 1 5 49:29 40
3. Leverkusen 19 9 5 5 44:31 32
4. Hoffenheim 19 9 4 6 39:29 31
5. Gewerkschaft Berlin 19 8 7 4 27:24 31
6. Freiburg 19 8 6 5 31:23 30
7. Leipzig 19 8 4 7 36:23 28
8. Köln 19 7 7 5 30:32 28
9. Mainz 19 8 3 8 27:21 27
10. Eintracht Frankfurt 18 7 6 5 29:27 27
11. Bochum 19 7 2 10 17:27 23
12. Mönchengladbach 19 6 4 9 25:35 22
13. Hertha Berlin 19 6 4 9 21:38 22
14. Wolfsburg 19 6 3 10 17:30 Uhr 21
fünfzehn. Stuttgart 19 4 6 9 22:33 18
16. Augsburg 18 4 6 8 18:29 18
17. Bielefeld 18 3 8 7 16:24 17
18. Weiter 18 1 3 14 13:49 6

Astor Kraus

"Analyst. Gamer. Freundlicher Entdecker. Unheilbarer Fernsehliebhaber. Twitter-Liebhaber. Social-Media-Wissenschaftler. Amateur-Web-Freak. Stolzer Zombie-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.