NATO fordert künftige deutsche Regierungen auf, nukleare Abschreckung zu unterstützen

AA/Berlin

Der Generalsekretär der Nordatlantikpakt-Organisation (NATO), Jens Stoltenberg, forderte am Freitag die künftigen deutschen Regierungen auf, die nukleare Abschreckungsstrategie des Atlantischen Bündnisses zu unterstützen und zu verteidigen.

„Unser Ziel ist eine atomwaffenfreie Welt“, sagte Stoltenberg bei einem Treffen der Deutschen Atlantik-Gesellschaft mit Experten in der deutschen Hauptstadt Berlin.

„Da aber andere Länder über Atomwaffen verfügen, ist auch die NATO dazu verpflichtet“, fügte der Vorsitzende des Atlantischen Bündnisses hinzu.

Er erklärte, dass Deutschland eine besondere Verantwortung bei der Sicherung der Stärke der NATO trage und betonte, dass das Festhalten am Konzept der nuklearen Abschreckung der größte Garant für die Sicherheit der Bündnisstaaten sei.

Und der NATO-Generalsekretär fügte hinzu: „Ich glaube, dass Deutschland entschlossen ist, sein Engagement für die nukleare Abschreckung der NATO fortzusetzen.“

Sollte sich die Berliner Regierung künftig aus dem „Atom-Sharing“-Abkommen zurückziehen, werde das Atlantische Bündnis nach anderen Alternativen suchen und auf deutschem Boden stationierte Waffen in anderen europäischen Ländern in den USA einsetzen.

Stoltenberg warnte, Russland habe in den letzten Jahren erhebliche Investitionen getätigt, um seine militärischen Fähigkeiten zu stärken, insbesondere in Bezug auf Atomwaffen mit neuen und fortschrittlichen Technologien.

Deutsche Medien berichteten, dass im Rahmen der nuklearen Abschreckungsdoktrin der NATO 20 US-amerikanische Atombomben vom Typ B61 auf dem Flugplatz Büchel im Südwesten Deutschlands gelagert wurden.

Mehrere deutsche Parteien und Politiker lehnten die Stationierung amerikanischer Atomwaffen auf deutschem Boden offen ab.

* Übersetzt aus dem Arabischen von Majdi Ismail

Es wird nur ein Teil der Sendungen zusammengefasst, die die Anadolu Agency über das Internal Distribution System (HAS) an ihre Kunden verteilt, die auf der AA-Website verbreitet werden. Bitte kontaktieren Sie uns, um sich zu abonnieren.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.