Nachhaltiges Geschäft, Serenissima Restauration ist ein „grüner Star“

(Adnkronos) – Serenissima Catering, seit 35 Jahren einer der Top-Player in der Gemeinschaftsverpflegung in ganz Italien, ist einer der 300 „Green Stars“ der Nachhaltigkeit in Italien in der Kategorie Catering Services. Diese Auszeichnung wird vom Deutschen Institut für Qualität und Finanzen (Itqf) nach einer Analyse von Online-Zitaten hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit vergeben.

Die Itqf-Studie hat tatsächlich mehr als eine Million Websites, Pressemitteilungen, Nachrichten, Kommentare in Blogs und sozialen Netzwerken zu den Auswirkungen auf die Nachhaltigkeit von 2000 italienischen Unternehmen gesammelt, angehört und analysiert, um zu einer Auswahl von 300 zu gelangen. Unter den 30 Zu den analysierten Aspekten gehören ökologische Nachhaltigkeit, Wirtschaft und Soziales, Innovation und Technologie. Konkret erfolgt die Analyse in zwei Stufen. Bei der ersten Datenerhebung wurden Crawling-Techniken verwendet, wobei ein spezieller Algorithmus alle Online-Inhalte in den 2000 Unternehmen der Stichprobe identifizierte, die Hinweise auf Nachhaltigkeit enthielten. In der zweiten Phase des Prozesses untersucht die KI jedes Zitat, um zu beurteilen, ob der Ton und die Art und Weise, in der der Inhalt geschrieben ist, positiv, neutral oder negativ ist.

Serenissima Restauration engagiert sich mit Sensibilisierungsinitiativen und Maßnahmen zur Begrenzung der Lebensmittelverschwendung für Nachhaltigkeit. Unter den vielen Projekten zur Sensibilisierung für Fragen der ökologischen Nachhaltigkeit hat die Serenissima-Gruppe kürzlich Green Sunday Meals an Schulen in der Gemeinde Bozen eingeführt, die ihre Schulverpflegungsdienste anbieten. Dieses von Foodinsider geleitete Projekt richtet sich an den Gemeinschaftsverpflegungssektor und zielt darauf ab, den Verzehr von Menüs mit geringer Umweltbelastung zu fördern, beginnend mit dem Ersatz von tierischem Protein durch pflanzliches Protein in der Ernährung von Kindern. Das Restaurant Serenissima wurde außerdem mit dem italienischen Goldpreis 2021 ausgezeichnet, der vom Ecolabel- und Ecoaudit-Ausschuss und von Ispra in der Kategorie für die effektivste Umweltkommunikation gefördert wird.

Im Bereich der Lebensmittelverschwendung hat sich die Gemeinschaftsverpflegung Veneto Group neben verschiedenen Initiativen mit dem Biova-Projekt zusammengetan, um Brot, das nicht in ihren lokalen Kochzentren und Küchen serviert wird, zurückzugewinnen, zu verarbeiten und zu Craft Beer zu verarbeiten. Darüber hinaus hat das Serenissima Restaurant im Laufe der Jahre ganze, nicht empfohlene Lebensmittel wiederhergestellt, indem es sie gemäß den geltenden Gesetzen als Solidaritätsmahlzeiten an Wohltätigkeitsorganisationen wie die Food Bank oder andere lokale Strukturen gespendet hat.

„Wir sind stolz darauf, einer der 300 ‚Green Stars‘ von Nachhaltigkeitsunternehmen zu sein. Nachdem wir von ITQFs eingehender Forschung von einem Gremium aus 2.000 Unternehmen als einer der Nachhaltigkeitschampions in Italien anerkannt wurden, haben wir unser Engagement bestätigt, unseren Einfluss auf zu erhöhen die Umwelt, in den Regionen, in denen wir tätig sind, und im Allgemeinen gegenüber all unseren Gesprächspartnern gehen in die richtige Richtung. Wir sind uns bewusst, dass der Weg zur Nachhaltigkeit noch sehr lang und komplex ist, diese Zertifizierung drängt uns, mehr zu tun und es besser zu machen. , kommentiert Tommaso Putin, CFO von Serenissima Restauration .

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.