MXGP: Olsen liegt nach Sturz in Lettland im drogenbedingten Koma – Nachrichten

Nach einem schweren Unfall beim Qualifikationsrennen zum Großen Preis von Lettland liegt Thomas Kjer Olsen bewusstlos am Boden. Der DIGA Procross KTM Racing Teamfahrer wurde zum medizinischen Zentrum des Kegums Circuit transportiert, gerettet und dann in eine Spezialklinik gebracht. Der Zustand des dänischen Fahrers ist nach wie vor ernst, wie aus der Pressemitteilung des Teams hervorgeht.

Thomas Kjer Olsen in Aktion während des Freien Trainings des Großen Preises von Lettland

„Thomas Kjer Olsen liegt aufgrund einer Kopfverletzung in einem von Ärzten herbeigeführten Koma“


Pressemitteilung des Teams: „Während des Qualifikationsrennens des Großen Preises von Lettland in Kegums stürzte DIGA Procross KTM Racing MXGP-Teamfahrer Thomas Kjer Olsen schwer und wurde von medizinischem Personal ins Krankenhaus gebracht. Im Krankenhaus fiel Thomas Kjer Olsen aufgrund eines Kopftraumas von Ärzten in ein medikamenteninduziertes Koma. Thomas befindet sich in einem stabilen Zustand und wird bestmöglich medizinisch versorgt. Die Familie und das Team möchten sich für alle Nachrichten zu Thomas‘ Zustand bedanken und hoffen, dass dieser Newsletter respektiert wird, bis weitere Neuigkeiten herauskommen und es mehr Neuigkeiten zu teilen gibt.“

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.