MotoE: Granado führt nach erstem und zweitem freien Training in Jerez – Nachrichten

Dort MotoE Wiedereröffnung der Saison 2022 mit Freies Training 1 und 2 heute Morgen auf der Rennstrecke von Jerez. In Erwartung der Qualifikation heute Nachmittag werden die ersten beiden Runden interessant sein, um zu verstehen, welcher der Fahrer der Protagonist des Wochenendes sein könnte.

Erstes freies Training in Pons


Elektroradler führten heute Morgen gegen 8:30 Uhr alle anderen Kategorien an. Bei noch sehr frischem Asphalt stellt sich das schnellste FP1 heraus Miguel Pons vom LCR.-Team. Der Spanier hatte ganz am Ende der zur Verfügung stehenden Minuten eine Bestzeit von 1:52.659, gefolgt vom Italiener. Mattia Casadei was sich auf dieser Strecke als sehr komfortabel erwies. In der FP1-Wertung belegten vier weitere Italiener die Top 10, sodass man argumentieren kann, dass das spanische Wochenende nicht besser hätte beginnen können. Abgesehen von der zweitbesten Zeit von Casadei Nicol Canep Italien zweitschnellster, wurde mit +0,659 Vierter, gefolgt von Kevin Manfredi (+0,772) und vom siebten und achten Mal Kevin Zanoni (+1.120) und Alessio Finello (+1.270).

Granado unterzeichnete die beste Runde des Tages


Das zweite freie Training sah stattdessen den Protagonisten Erich Granada was die Pons-Zeit am Morgen erheblich verkürzt, indem es sie zu sich bringt 1: 48.861. Im Gegenteil, es ist der zweitschnellste Rennfahrer Hector Garzo der seine beste Runde bei +0.111 unterschrieb und von gefolgt wurde Matteo Ferrari (+0,212) und von Mattia Casadei, auch im zweiten freien Training an der Tabellenspitze bestätigt. Im Gegensatz zum FP1 gibt es jedoch nur einen weiteren Italiener, der es in die Top 10 geschafft hat, nämlich Kevin Zanoni zum zehnten Mal (+0,780). Der Italiener kam hinter Aegerter und Escrig ins Ziel, während Torres, Pons und Okubo die fünft-, sechst- und siebtschnellsten Zeiten fuhren.

FP2-Rang


Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.