Die deutsche NASA stellt ein Langstrecken-Wasserstoffauto vor

Das vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelte IUV-Wasserstoffautokonzept kombiniert Wasserstofftechnologie, Leichtbau und fortschrittliche autonome Funktionen.

Anstatt sich auf die Sterne zu konzentrieren, erkundet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit einem revolutionären und beispiellosen Konzept auch den Bereich der Mobilität. Mit einer Länge von fünf Metern und einer Breite von zwei Metern bietet das Interurban Vehicle (IUV) Platz für fünf Personen und präsentiert sich als echter Demonstrator der Zukunft der Mobilität.

Wasserstoff-wiederaufladbare Hybridarchitektur

Auf der technischen Seite umfasst das IUV-Konzept eine 45-kW-Brennstoffzelle, einen Tank, der 7,5 Kilo Wasserstoff unter 700 bar Druck speichert, und eine 48-kWh-Batterie, die am Netz aufgeladen werden kann.

Alles dreht sich um einen 136 kW (185 PS) starken Elektromotor, der bis zu 180 km/h zulässt und mit einer Tankfüllung eine Reichweite von bis zu 1.000 Kilometern ermöglicht.

Leichtbau und autonomes Fahren

Das vom Deutschen Institut für Luft- und Raumfahrt angestrebte Konzept zeichnet sich über die Wasserstofftechnologie hinaus durch seine ultraleichte Bauweise aus. Mit allen Komponenten wiegt die Maschine weniger als 1.600 Kilo und bietet dabei „ sehr hohes Sicherheitsniveau „.

Die IUV-Karosserie wiegt nur 250 Kilogramm und ist damit etwa ein Viertel leichter als es in diesem Fahrzeugsegment derzeit der Fall ist“, erklärt Sebastian Vohrer, DLR-Projektleiter Mobilität. Die Forscher sparten auch Gewicht, indem sie bestimmte Teile zusammenfügten, um beispielsweise den Durchgang von Kabeln zu begrenzen.

DLR-Wissenschaftler erforschen auch die Möglichkeiten des autonomen Fahrens. Mit Level-4-Automatisierung ist das IUV-Konzept in der Lage, ohne Fahrerassistenz zu fahren. Der Innenraum wurde daher mit einem drehbaren Sitz ausgestattet. Im autonomen Modus können sich die Passagiere mit dem Rücken zur Straße positionieren, um besser mit den Passagieren auf den Rücksitzen zu kommunizieren.


DLR IUV: Wasserstoffkonzept im Video


Rafael Frei

"Gamer. Organizer. Hingebungsvoller Bier-Ninja. Zertifizierter Social-Media-Experte. Introvertiert. Entdecker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.