MOM Cup, fünfte Hannah Auchentaller in Idre bei den Damen. Daniele Cappellari 19. bei der Verfolgung der Männer – OA Sport

Öffnen Sie das Archiv der beiden Verfolgungsrennen, die für die IBU-Cup-Rennstrecke in Idre (Schweden) gelten. Ski und schmale Gewehre sind auch an diesem Sonntag Protagonisten mit Frauenprüfung wer hat Deutschlands Erfolg gesehen Franziska Hildebrand (0 + 0 + 2 + 0) der, obwohl er im dritten Polygon zu viele Fehler gemacht hat, es in der letzten Runde vor dem Russen gewonnen hat Evgenyia Burtasova von 11 6, perfekt in der Schießserie. Hildebrand war es dann, der nach dem gestrigen Sprintsieg gleich zweimal traf. Die Französin beendet das Podium Paula Botet (0+1+0+1) kamen mit 52,5 der Sieger ins Ziel.

Tolle Neuigkeiten in Italien von Hannah Audentaller. Unser Fahnenträger vom 17. Platz hat eine sehr konstante Leistung abgeliefert, die von Anfang an zertifiziert wurde und mit 59,3 von der Spitze ein High-Level-Finish erreichte. Bei den anderen Blues ist Beatrice Trabucchi (0-0-1) hervorzuheben, die auf Platz 26 mit 2:25,7 kam, während Ireiner Schweinefettschneider (1+0+2+2) Rang 32 bei 3:22,1, Martina Trabucchi (1+1+1+0) 42m a 3:55,1 ed Eleonora Fauner (0+3+1+1) 44m ein 4:19.5.

Im Rennen ist der Mann Russe Vasili Tomshin einen großen Sound machen, ein Rennen ohne Fehler am Schießstand komponieren, vor den Norwegern ankommen Alexander Fjeld Andersen mit 1: 01.7 (1 + 0 + 0 + 3), was seinen Test mit einem komplizierten Endpolygon verdirbt, und zu einem anderen Russen Alexander Povarnitsyn (0 + 0 + 0 + 1) bis 1:07.7. Das Beste vom Blues ist Daniele Cappellari der den 19. (0+0+1+1) bei 2:48,9 beendete. Um das Bild unter der Bel Paese-Aufstellung zu vervollständigen, Platz 36 Patrick Braunhofer (1+0+1+2) bis 3:59,9 und 43 David Zingerle (0+1+1+2)a 5:11.9.

Foto: LaPresse

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.