Moderne Schweizer Kunst – Bern und Solothurn ehren Meret Oppenheim

Bern und Solothurn ehren Meret Oppenheim

Ein solarisiertes Porträt von Meret in den frühen 1930er Jahren.

Antiquitätengeschäft

Eines der berühmten Werke des Surrealismus, später rekonstruiert.

„Ich treffe selten eine Frau, die nicht sehr verschwiegen ist.“

Man Ray

Das Team des Kunstmuseums hat die letzte Leinwand von Meret Oppenheim aufgehängt.

Unbefriedigendes persönliches Projekt

Eines der in Solothurn gezeigten Designs.

Gemütlich

Ein weiteres surrealistisches Objekt, das von späteren Künstlern rekonstruiert wurde.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.