Mehr Ärger? Tesla Autopilot wird in Deutschland untersucht

Die gesamte Technologie, die Tesla in seine Autos einbaut, hat eine einzigartige Plattform geschaffen, die immer mehr Fahrer täglich nutzen möchten. Obwohl sie einfach und intuitiv zu bedienen sind, erfordern sie eine Menge verwandter Technologie.

Ein Beispiel ist der Autopilot, der von vielen Stellen evaluiert wurde, um Probleme zu erkennen. Jetzt gibt es eine neue Untersuchung, die für Ärger sorgen könnte, diesmal vor allem in Europa und Deutschland.

Europa untersucht Tesla-Autos

Von allen Funktionen, die der Autopilot in Tesla-Fahrzeuge eingebracht hat, sind nicht alle für den Einsatz auf EU-Straßen zugelassen. Es gibt noch viel zu evaluieren und zu studieren, was je nach geltendem Reglement auf später verschoben werden muss.

Als Folge dieser Diskrepanz kehrte Tesla an die Spitze der Bühne zurück, immer mit einer Untersuchung auf Autopilot. Das KBA, das deutsche Kraftfahrt-Bundesamt, evaluiert diese Funktion, um spezifische Fähigkeiten zu bewerten.

KBA möchte wissen, ob es verwendet werden darf

Insbesondere wird das KBA laut Bild am Sonntag die automatische Spurwechselfunktion untersuchen. Das Büro möchte wissen, ob es tatsächlich für den Einsatz in Europa auf die gleiche Weise zugelassen ist, wie es bereits in Tesla-Autos der Fall ist.

Darüber hinaus wird das KBA zur Vervollständigung dieser Untersuchung weitere wichtige europäische Einrichtungen um Unterstützung bitten. Die Zeitung Build teilte mit, dass die für den Autoverkauf in den Niederlanden zuständige Agentur, die für die Zulassung von Tesla-Autos in Europa zuständig ist, kontaktiert werde.

Deutscher Tesla Autopilot KBA

Autopilot im Mittelpunkt dieser deutschen Rezension

Die Ergebnisse dieser Bewertung könnten neue Regeln für Tesla und seinen Autopiloten in Europa bestimmen. Es ist in diesem Bereich kein voll funktionsfähiges System mehr und könnte in den kommenden Monaten noch stärker eingeschränkt werden. Alles wird vom Abschluss des KBA abhängen.

Nach all den Bewegungen, die in den Vereinigten Staaten stattgefunden haben, ist nun Europa an der Reihe, sich mit Tesla und den Eigenschaften seiner Autos zu befassen. Dieses automatische System erfordert eine gründliche Einstellung und Bewertung, um den Fahrer und die Passagiere des Autos nicht zu gefährden.

Rafael Frei

"Gamer. Organizer. Hingebungsvoller Bier-Ninja. Zertifizierter Social-Media-Experte. Introvertiert. Entdecker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.