Lockdown in Deutschland verlängert. Strengere Beschränkungen an Ostern

Zur Bekämpfung der dritten Welle der Coronavirus-Pandemie wird das öffentliche, wirtschaftliche und private Leben in Deutschland für die seit Beginn der Krise beispiellosen Osterferien geschlossen. Gründonnerstag und Karsamstag sollten außer Ostern als „Ruhetage“ ohne „Ansammlungen“ definiert werden. Daher sollten Ostergottesdienste nach Möglichkeit nicht unter direkter Beteiligung der Gläubigen gefeiert und religiöse Zusammenkünfte nur virtuell abgehalten werden. Bund und Länder sind bereit, sich für entsprechende Anträge an Religionsgemeinschaften zu wenden.

Wie die Kanzlerin in einer Post-Gipfel-Pressekonferenz sagte, sollen die Ostertage angesichts der steigenden Infektionszahlen zu einer „Ruhephase“ werden.

Für im Ausland lebende Touristen wird eine generelle Pflicht zur Durchführung eines Coronavirus-Tests vor einem Rückflug eingeführt. Dies ist Voraussetzung für die Einreise nach Deutschland.

In Gebieten mit einer siebentägigen Infektionshäufigkeit von mehr als hundert in sieben Tagen sollen die bestehenden Beschränkungen weiter verschärft werden. Dazu könnten Ausgangssperren, verschärfte Kontaktbeschränkungen und Auflagen für das Tragen von medizinischen Masken auch in Privatautos gehören.

Die Regierung plant zudem zusätzliche Hilfen für Unternehmen, die im Kontext der Coronavirus-Pandemie vom Shutdown am stärksten betroffen sind. Die Bundesregierung werde für sie „im Rahmen europäischer rechtlicher Vorgaben“ zusätzliche Förderinstrumente entwickeln.

Bund und Länder wollen die Coronavirus-Tests auf Schüler, Lehrer und Betreuer ausweiten und verpflichten sich, „so bald wie möglich zwei Tests pro Woche durchzuführen“.

Deutschland befinde sich mit der Verbreitung der Coronavirus-Variante und den steigenden Infektionszahlen in einer sehr, sehr ernsten Lage, sagte die Kanzlerin. Merkel betonte die Bedeutung von „Umsicht und Flexibilität“. „Wir haben das Virus nicht besiegt, es hört nicht auf“, sagte er.

Der Lockdown in Deutschland läuft seit Mitte Dezember. Anfang März wurde eine leichte Lockerung der Beschränkungen beschlossen, doch seitdem steigen die Infektionszahlen wieder an.

(kW)

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.