Lewandowski ist eines der Hauptprobleme der Bayern. Das sagen die Deutschen

Die Form von Robert Lewandowski scheint von Jahr zu Jahr größer zu werden. In der neuen Saison hat der Pole gezeigt, dass ihm das Brechen neuer Rekorde am Herzen liegt und er nicht die Absicht hat, aufzuhören. In den bisher zehn Spielen für Bayern München erzielte der Stürmer 13 Tore, drei weitere kamen in der polnischen Nationalmannschaft hinzu.

Schau das Video
„Ich bin vom Stuhl gefallen“. Robert Lewandowski eilt an die gläserne Decke [SEKCJA PIŁKARSKA #92]

Leider hat Lewandowski zuletzt in Bundesliga-Spielen etwas nachgelassen. Am Sonntag verloren seine Bayern unerwartet 1:2 gegen Eintracht Frankfurt, und der Pole erzielte in diesem Spiel kein einziges Tor. Es war das zweite Ligaspiel in Folge ohne Tor des 33-Jährigen.

Die Bayern haben einen Ersatz für Lewandowski gefunden. „Ich will Bayern zeigen, dass es ein Fehler war“

„Der verlegene Lewandowski bleibt im zweiten Bundesligaspiel in Folge torlos“. „Bild“ zeigt Bayerns Fehler

Der Flug der Bayern zur deutschen Meisterschaft hat sich durch die Niederlage am Sonntag etwas verlangsamt. Die Bayern haben ihren Tabellenführer in der Bundesliga behauptet, doch der Tabellenzweite Bayer Leverkusen liegt nur dank einer besseren Torbilanz vor ihnen. Nach der ersten Niederlage der Mannschaft von Julian Nagelsmann fragten sich die deutschen Medien, was die Krise auslöste und überraschenderweise hätte Robert Lewandowski einer von ihnen sein sollen.

– Zu sehen sind fünf Bayern-Ausgaben, die uns endlich wieder einen spannenden Kampf um die Bundesliga-Meisterschaft bescheren könnten. Wenn Nagelsmann dieses Problem nicht schnell löst, könnten wir tatsächlich einen echten Meisterschaftskampf miterleben – davon lesen wir in der aktuellen Ausgabe der Tageszeitung „Bild“. – Bayerns Ergebnisse hängen vom 33-jährigen Lewandowski ab. Erstmals seit fast 22 Monaten hat der polnische Stürmer in zwei Ligaspielen in Folge kein Tor erzielt und die Bayern haben das Problem, keinen passenden Ersatz zu finden! – Zeitungswarnungen.

Matthäus kurz nach der Bayern-Niederlage. Matthäus kurz nach der Bayern-Niederlage. „Er muss einen neuen Verein finden“

Laut „Bild“ ist das zu starke Vertrauen der Bayern auf die Haltung von Robert Lewandowski Nagelsmanns Hauptproblem, aber nicht das einzige. Was folgten laut deutschen Journalisten, war die mangelnde Rotation im Kader, der Mangel an wertvollen Ersatzspielern auf vielen Positionen – nicht nur Stürmer, schlechte Kommunikation zwischen Trainer und Spielern auf dem Platz und das „Loch“ hinten, das durch dass Kimmich und Goretzka zu hoch gespielt haben und der Flügelstürmer zu offensiv ist. Sogar der Bayern-Trainer selbst sprach auf der Nachspielkonferenz über dieses aktuelle Thema.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.