Leipzig wird fit und besiegt Dortmund, Bayern beendet Freiburg ungeschlagen – Czech Television – Czech Television

Dortmund verlor in Leipzig nach Nkunks Schuss, doch Reus brachte ihn nach dem Mannschaftswechsel wieder zum Einsatz. Der Borussie-Kapitän erzielte sein 102. Ligator für Dortmund und rückte damit auf den vierten Platz der Vereinstabelle vor. Doch seiner Mannschaft reichte es nicht, in der 68. Minute drehte Poulsen den Sieg für Leipzig.

Ein interessantes Duell um den besten Angriff der Bundesliga gegen die stärkste Abwehr gibt es für die Bayern, die als zweite deutsche Mannschaft der Geschichte hundert Ligatore in einem Kalenderjahr erzielten. Der amtierende Meister eröffnete nach einer halben Stunde Spielzeit den Treffer, als Goretzka den besten Spieler des Wettbewerbs, Müller, in Anspruch nahm.

Der deutsche Mittelfeldspieler hätte nach einem Seitenwechsel noch eine Sekunde nachlegen können, traf aber nur die Latte und beim nächsten Mal auch die Latte. Am Ende verbesserte Lewandowski den Score mit seinem 13. Ligator der Saison. Am Ende wurden die Gäste nur dank Haberer reduziert. Die Bayern haben sich mit sechs Punkten von ihren Gegnern in der Tabelle erholt.

Wolfsburg hält den Siegerrekord

Wolfsburg schaffte zudem unter dem neuen Trainer Kohfeldt ein drittes Pflichtspiel und rückte in der unvollständigen Tabelle auf den vierten Platz vor. Nmecha entschied in der 14. Minute einen 1:0-Sieg gegen Augsburg. Der tschechische Torhüter Tomáš Koubek verbrachte das Spiel für die unterlegene Mannschaft auf der Bank.

Bielefeld gewann Stuttgart mit 1:0 und feierte seinen ersten Saisonsieg. Das einzige Tor fiel in Okugawa nach 19 Minuten, doch seine Mannschaft blieb zurück.

Mainz unentschieden gegen Mönchengladbach

Mönchengladbach schickte Neuhaus in der 39. Minute in Führung, der zehn Minuten früher anstelle des verletzten Elvedi auf den Platz kam. Torhüter Mohuče Zentner signierte den Führungstreffer, der knapp vor ihm aus der Distanz schoss und Neuhaus den Ball bequem ins Netz schob. Widmer antwortete Mainz in der 77. Minute und korrigierte das Ergebnis auf ein 1:1-Finale.

Auswahlgebot Leverkusen Merken

Die Leverkusener Fußballer, ohne den verletzten Patrik Schick, zogen auf dem Rasen von Hertha Berlin nur 1:1 unentschieden aus. Robert Andrich erzielte in der 90. Minute einen Punkt. In der Heimmannschaft spielte Mittelfeldspieler Vladimír Darida 80 Minuten, erhielt nach einer Stunde Spielzeit die Gelbe Karte und stand beim Ausgleich nicht mehr auf dem Platz.

Leverkusen, angeführt vom Schweizer Trainer Gerard Seoane, gewinnt den deutschen Wettbewerb nicht zum vierten Mal in Folge und hat 10 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Bayern München. Hertha traf im dritten Spiel der letzten Vier und dreizehn mit dreizehn Punkten.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.