Lauf! Merkel schrie bei Wahlkampfveranstaltung in Deutschland | Deutschland | DW

Bundeskanzlerin Angela Merkel wirbt für einen konservativen Kandidaten, Armin Laschet, aus ihrer politischen Wiege, nahe der Ostsee und inmitten einer Flut von Meteorologie und Protesten.

„Das ist der schönste Stadtteil Deutschlands“, begrüßte der deutsche Staatschef seine Anhänger auf dem Hauptplatz von Stralsund, seinem Wahlkreis seit seinem Eintritt in die Politik vor 30 Jahren.

„Es spielt keine Rolle, wer unsere Zukunft regiert“, sagte Merkel vor den ersten Generälen seit 2005, sie werde keine Konservativen führen, weil sie nach der Wahl von der Macht zurücktreten werde.

So unterstützte Merkel Laschet öffentlich, erstmals neben der Kanzlerin in einem populären Wahlkampfakt, während hinter den Wachleuten die Spott ihrer Gegner ertönte.

„Beseitigen“ und andere Sticheleien

Der häufigste Ruf war „Hau ab!“ – „go“ – zusammen mit denen, die die „Diktatur“ anprangern, die Merkel Einschränkungen aufgrund der Pandemie vorwirft.

Die Aktionsveranstaltung in Stralsund fand bei strömendem Regen statt

Unter den Demonstranten war auch ein als „Querdenker“ identifizierbarer Mensch – die sogenannte „Transversale“-Bewegung, in der sich Impfgegner, Rechtsextreme und Verschwörungstheoretiker mischen. Auch Anhänger der Nationaldemokratischen Partei (NPD), einer marginalen Neonazi-Organisation, in der mehrere Illegalisierungsprozesse gefördert wurden, jedoch ohne Erfolg.

Last-Minute-Backup

Merkel blieb am Rande des Wahlkampfs, bis die Nervosität vor steigenden Umfragewerten für ihren Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz durch ihren Block fegte.

Die Last-Minute-Unterstützung Merkels, die nach 16 Jahren die Macht der überwältigenden öffentlichen Anerkennung überlassen wird, war Laschets letzte Hoffnung auf ein Comeback. Sein Block liegt mit geschätzten 26 % der Stimmen noch vier Punkte hinter Scholzs SPD, obwohl er wieder Boden gut gemacht hat.

Merkel wird diesen Wahlkampf an drei strategischen Punkten beenden. Nach Stralsund, seiner politischen Geburtsstadt, folgen am Freitag München und am selben Samstag schließlich Aachen, Laschets Heimatstadt.

DER (eff)

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.