Keine großen Stürze. Bitcoin ist immer noch hoch

Analysten befürchteten einen starken Rückgang angesichts der Tatsache, dass Bitcoin-Optionen am Freitag einen Rekordbetrag von fast sechs Milliarden Dollar (133,1 Milliarden Kronen) ausgelaufen sind. Optionen ermöglichen es Anlegern, Kryptowährungen zu einem bestimmten Preis über einen bestimmten Zeitraum zu kaufen oder zu verkaufen.

Die genannten großen Optionen repräsentieren 100.000 Bitcoins, was in diesem Jahr ein Rekord ist. Im Januar liefen Optionen im Wert von „nur“ vier Milliarden Dollar (88,7 Milliarden Kronen) aus. Aber auch die Rekordoptionen ließen den hohen Wechselkurs nicht aufkommen, der sich paradoxerweise über das Wochenende verstärkte.

Am Donnerstag wurde eine der berühmtesten Kryptowährungsmünzen der Welt für 50.662 CZK (1.124.220 CZK) verkauft, aber am Montagmorgen waren es bereits 56.317 USD, was 1.249.710 CZK entspricht. Bitcoin wird an beiden Feiertagen für den gleichen Betrag gehandelt.

Bitcoin-Wertentwicklung in der letzten Woche

Foto: Nachrichten

Nur kann man sagen, dass sich der Wert dieser Kryptowährung seit Anfang dieses Jahres verdoppelt hat. Erst Anfang Januar überschritt der Wechselkurs die imaginäre Grenze von 30.000 Dollar (665.490 CZK). Ein Jahr zuvor betrug der Fahrpreis sogar nur 7.000 $ (155.280 CZK).

Der aktuelle Rekord wurde Mitte März aufgestellt, als eine virtuelle Münze für 61.556 USD oder 1.365.500 CZK gehandelt wurde.

Hervorzuheben ist jedoch, dass virtuelle Währungen keinen einheitlichen Preis haben, sondern je nach Volatilität an Börsen und Wechselstuben gehandelt werden. Der Preisunterschied kann in der Größenordnung von mehreren Tausend Kronen liegen.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.