Juventus-Transferfenster, Schuss von Manchester United: Rangnick Pengumuman-Ankündigung

Juventus-Transfermarkt, die neuesten Nachrichten zu den Verhandlungen auf dem Klubtransfermarkt Juventus erinnert sich an die aktuelle Transferfenster-Sitzung im Januar, die am 3. Januar 2022 offiziell eröffnet wird. Allegri ist bereit, einen weiteren Spieler von Manchester United willkommen zu heißen, sagt Englands Trainer Rangnick.

Juve-Transferfenster: Die Lage ist im Visier von Martial

Nach den neuesten Nachrichten von Juventus-Transferfenster Manchester United-Spieler Anthony Martial der den englischen Klub verließ und auf dem Radar des Juventus-Klubs landete.

Der Juventus-Manager arbeitet seit einiger Zeit daran, die Transfermarktverhandlungen zu bestimmen, die Martial als Protagonisten sehen. Es gab einen ersten Kontakt mit dem Gefolge des Stürmers, um die Machbarkeit der Operation zu verstehen. Der Franzose fand bei Manchester United nicht viel Platz und konnte aus diesem Grund die Atmosphäre verändern.

Tottenham Kampfsport-Transfermarkt

Juventus-Transferfenster, Rangnicks Worte über Martial

Anthony Martial will Manchester United im nächsten Transferfenster verlassen und Juventus verfolgt ihn. Um die Trennungshypothese zu bestätigen, gab der Manager des englischen Clubs Ralf Rangnick aus Deutschland während einer Pressekonferenz am Vorabend des Spiels gegen Wolverhampton bekannt: „Anthony ist klar. Sein Wunsch ist es, Manchester United zu verlassen. Ich kann seine Motivation und seinen Wunsch verstehen, auszugehen und kontinuierlicher zu spielen. Wir warten auf ein Angebot, wir müssen verstehen, ob der Vorschlag des Clubs unseren Erwartungen entspricht.“.

LESEN SIE AUCH >>> Calciomercato, Dembele-Juventus: Top-Klubs erwarten Bianconeri

Ralf Rangnick Manchester United
Ralf Rangnick Manchester United

Juventus-Transfermarkt, Kampfrivalität und Manchester United-Bewertung

Martial ist ein heiß begehrter Spieler vieler europäischer Klubs, die versuchen werden, ihn zu fangen und mit Juventus zu konkurrieren. In Spanien beobachtet Sevilla laut den neuesten Marktnachrichten die Situation, aber das hohe Gehalt des Spielers hält Verhandlungen zurück. Manchester United, um ihn gehen zu lassen, steht ebenfalls nur leihweise zur Verfügung, bittet aber um Zahlung der Gehälter bis zum Ende der Saison.

LESEN SIE AUCH >>> Futuro Cavani, alles geändert: Die offizielle Ankündigung

Anthony Martial
Anthony Martial (Getty Images)

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.