In Frankreich schließt Rio Vereinbarung zur Reaktivierung der für 5 Jahre ausgesetzten Alemo-Seilbahn – Nacional

Der Gouverneur von Rio, Cludio Castro (PL), schloss einen Deal zur Reaktivierung der Seilbahn am Complexo do Alemo nördlich der Landeshauptstadt ab. Dieses Verkehrsmittel ist seit mehr als fünf Jahren eingestellt und, wie durch

Kondition

Bis April dieses Jahres war die Station komplett verlassen, mit abgenutzten Bereichen und rostiger Ausrüstung.

Castro und der Staatssekretär trafen sich in Frankreich mit der Firma Poma, die das Transportsystem implementiert. Laut der Erklärung von Palcio Guanabara war das Treffen die Definition der Einreichung eines technischen Vorschlags mit einem Zeitplan und einem Budget für die Arbeiten, die im Dezember durchgeführt werden sollen. Im September besuchten Unternehmensvertreter Alemo, um die Bedingungen zu analysieren.

Mit dem Zustand der 2011 eingeweihten Seilbahn endet sogar die soziale Funktion des Stationsgebäudes, das früher beispielsweise als Familienklinik, Bibliothek und Sportstätte genutzt wurde. Der diesjährige Bericht von

Kondition

– der Finalist des CNT Journalism Award war – demonstrierte die Auswirkungen von Streiks nicht nur auf die Mobilität, sondern auch auf die Einnahmen und die Servicenachfrage in komplexen Favelas.

„Wir werden die Bevölkerung der Menschen im Komplex auf dieses wichtige Fortbewegungsmittel zurückführen. Wir werden der Bevölkerung mehr Würde verleihen und zur wirtschaftlichen Entwicklung der Region beitragen, da die Rückkehr der Seilbahn die lokale Wirtschaft ankurbelt, generiert Arbeitsplätze und Einkommen und zieht sogar Touristen an“, sagte Castro in einer Mitteilung der Pressestelle.

Während das französische Unternehmen selbst am Verkehrssystem arbeitet, wird die Sanierung der Station vom Sekretariat für Infrastruktur und Arbeiten mit Geldern aus der Versteigerung des staatlichen Wasser- und Abwasserunternehmens Cedae durchgeführt. In diesem Fall sollte die Intervention zehn bis zwölf Monate dauern und 10 Millionen R$ kosten.

Telefrico do Alemo hat eine Kabellänge von 3,5 Kilometern und befördert im Betrieb durchschnittlich 10.000 Personen pro Tag auf 152 Gondeln. Es gibt sechs Stationen, die wichtigste, Bonsucesso, die in das SuperVia-Zugsystem integriert ist.

Dieses Transportmittel, eines der Symbole für den Versuch, sein Image vor Großereignissen umzugestalten, wurde durch das Accelerated Growth Program (PAC) der Bundesregierung ermöglicht, das eingeweiht wurde, als die US-Friedenspolizeieinheit (UPP) begann, sich in der Stadt zu etablieren . Der Gouverneur von Rio de Janeiro ist Srgio Cabral (MDB), der seit 2016 wegen Korruptionsvorwürfen inhaftiert ist.

Die Aussetzung der Seilbahn begann als vorübergehend, motiviert durch die Notwendigkeit, Teile Europas zu transportieren. Später jedoch führten die Staatskrise und Reibungen zwischen den Konzessionären und der Regierung dazu, dass das System ganz aufgegeben wurde.

Anke Krämer

"Freundlicher Leser. Kann mit Boxhandschuhen nicht tippen. Lebenslanger Bierguru. Allgemeiner Fernsehfanatiker. Preisgekrönter Organisator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.