In Deutschland steht eine Ökostrom-Utopie bevor Jan Machek-Debatte

JANA MACHKA DEBATTE

Jan Machek, Kommentator bei Lidové noviny, spricht wöchentlich mit tschechischen Ökonomen, Pädagogen und Analysten über die neuesten und wichtigsten Themen aus der Wirtschafts- und Finanzwelt.

Bestellung per E-Mail gesendet

Nmet Zelen mon wird ab Herbst nach Deutschland einreisen. Die Neuheit, neben Kohle und Kern wollen sie auch Gaskraftwerke verbieten. Das will die EU-Kommission, allerdings etwas langsamer. Ist die Vorstellung realistisch, dass Deutschland (und später) vollständig auf erneuerbare Energien angewiesen sein wird? Können Sie Energie sparen und eine intelligente Straße bauen? Oder sind wir Zeugen von Tarnung und ideologischer Utopie und Gas und Kern (beide) werden laut, jetzt versprochen, bestimmt, viel dienen?


Edvard Outrata, St

Edvard Outrata, sttn ednk ve vslub

Mnoho-Problem

Das Ziel einer künftigen vollständigen Umstellung auf erneuerbare Energien (EE) in Deutschland ist realistisch und bei ausreichender Wählerunterstützung wahrscheinlich. An dem vorgeschlagenen Datum und an den Details der gewählten Route kann man zweifeln, da sie noch nicht erforscht wurde. Pessimismus ist jedoch fehl am Platz, da die Geschichte der revolutionären Veränderungen in der Art und Weise, wie Energie für die menschliche Entwicklung seit dem Ende der industriellen Revolution entwickelt wurde, zeigt, dass es mehr Sprünge gibt, als das konventionelle gesellschaftliche Bewusstsein vorhersagt.

Der Übergang von fossilen zu erneuerbaren Ressourcen ist radikaler (und teurer), nicht von Wasser auf Wärme, aber die Gesellschaft hat mehr finanzielle Möglichkeiten, und vor allem die Humanressourcen sind auf diese Kosten begrenzt. Probleme mit mir viel.

Der Übergang von fossilen Ressourcen zu erneuerbaren Energien ist zwar radikaler (und teurer) als von Wasser zu Geld, aber die Gesellschaft hat mehr finanzielle Ressourcen zur Verfügung, insbesondere Humanressourcen auf Kosten dieser. Probleme mit mir viel. Lange Zeit schien es, als ob die Kernkraftwerkswende und die Zukunft zeigen würden, ob Deutschlands Entscheidung, die erwartete nukleare Zwischenstufe abzuschaffen, ein wirksamer Schub oder ein Verstoß ist.

Die Unterstützung der Bürger über einen längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten kann ein großes Problem sein, insbesondere und es stellt sich heraus, dass einige Fristen falsch gesetzt sind. Der große Vorteil dieses Programms besteht darin, die aktuelle Situation zu beenden, in der viele zustimmen, dass etwas getan werden sollte, aber warten Sie und der Rest. Hoffen wir, dass wir bald davon überzeugt sind, ein ähnliches Verfahren zu befolgen, anstatt es zu verteuern, weil wir keine Voraussetzungen dafür haben und daher besser nichts tun.


Lubom

Lubomr Lzal, CEO der Expobank

Energiespeicher

Lassen Sie uns zunächst die grundlegenden Unterschiede vereinfachen. Das Modell ist die Diskrepanz zwischen Angebot und Nachfrage und Preisänderungen, sie können ein Gleichgewicht erreichen. Im Bereich der Verteilung von elektrischer Energie an den Endkunden zahlen sie vor der physischen Aktion und erst dann kann die wirtschaftliche angewendet werden, auch in Echtzeit passt sich das Angebot (d.h. die Produktion) der Nachfrage zu einem bestimmten Preis an.

Der alltägliche Paradigmenwechsel ist nur möglich, wenn die Möglichkeit der Speicherung großer Strommengen erreicht wird. Bisher gibt es keine Technologien, die Energie langfristig speichern und abgeben können, die der Produktion herkömmlicher Aggregate entsprechen.

Neue Produktionskapazitäten werden relativ lange aufgebaut, zudem müssen bei Ressourcenausfall immer Ressourcen vorhanden sein und die Zahl der Kunden ist schnell. Für nicht identifizierbare Ressourcen (Photovoltaik, Wind) müssen also unmittelbare Reserven vorhanden sein. Daher ist die deutsche Vision durchaus utopisch. Das aktuelle System hat einen direkten Einfluss auf das dynamische Drehmoment der rotierenden Wärme- und Kernkraftwerke und dann auf das schnelllaufende Kraftwerk.

Das Problem ist nicht die Gesamtmenge an Strom, die grüne Ressourcen erzeugen können (neben der Effizienz), sondern der Zeitunterschied zwischen Produktion und Verbrauch, d. h. kurze Tage und Nächte, im Winter und Sommer. Ein Paradigmenwechsel im Alltag ist daher nur möglich, wenn bezahlbare Speicher für große Strommengen zur Verfügung stehen. Bisher gibt es keine Technologien, die Energie langfristig speichern und abgeben können, die der Produktion herkömmlicher Aggregate entsprechen.

Und wir haben nur die technologische Seite, nicht die wirtschaftliche. Die Verbrauchsänderung ist zwar für den heutigen Verbrauch und beispielsweise für die Klimatechnik in Bürogebäuden technisch machbar, ansonsten aber eine ziemlich illusorische Vision. Und die Idee, dass die Fabrik die Produktionslinie für zwei Stunden stilllegt und den Schmelzofen abschaltet, war eine Veränderung.


tom

Tom Pfeiler, Cyrrus-Portfolio-Portfoliomanager

pedbhn realität

Das derzeitige regulatorische Umfeld unterstützt RES sehr. Neben der gesamten Europäischen Kommission wird die Hälfte der Umweltbemühungen auch von Organisationen angestrebt, die auf den ersten Blick dieselben Quellen haben wie die Umwelt. So versucht beispielsweise die Europäische Zentralbank, eine für die primäre Geldpolitik zuständige Behörde, einen neuen Regulierungsrahmen zu schaffen und Unternehmen zu bestrafen, die sich nicht ausreichend im Kampf für CO2-Neutralität engagieren.

Wenn die Grünen an die Macht kommen, haben wir eine neue ehrgeizige Aufgabe, die die Realität übertrifft. Die derzeitige Infrastruktur lässt keinen schnellen Übergang zu.

Wenn die Grünen an die Macht kommen, haben wir eine neue ehrgeizige Aufgabe, die die Realität übertrifft. Die Bemühungen um einen raschen Übergang zur CO2-Neutralität sind die Quintessenz des Auswahlspektrums. Die derzeitige Infrastruktur lässt keinen schnellen Übergang zu. Eine notwendige Bedingung für große RES-Anschlüsse ist die Gewährleistung einer effizienten Energiespeicherung. Technologie in diesem Bereich vak stle pokulhv.

Der Druck auf die Kohlekraftwerke wird anhalten, aber Atomenergie und Gas werden in Zukunft eine bedeutende und unvorhersehbare Rolle spielen. Im Januar dieses Jahres stand Europa am Rande eines Stromausfalls. Ein solcher Energiekollaps wäre ein fataler Schlag für die Branche. Strom aus Atom- oder Kohlekraftwerken trägt zum Blackout bei. Ein kompletter Blackout mit katastrophalen Folgen würde Europas grünen Appetit auf Luftfahrt erschöpfen.


Petr Zahradn

Petr Zahradnk, Sparkassenökonom

Oban pesvden

Deutschland ist der entscheidende Bulldozer in der Europäischen Union, hinter dem grünen Transformationsprozess, der bis 2050 ein Null-Emissions-Niveau erreichen will. Technisch und vielleicht auch finanziell extrem, aber machbar, also muss es Fakt sein, dass wir verändern unser Leben stark und einige wichtige soziale Gewohnheiten, die wir in letzter Zeit als selbstverständlich angesehen haben. Und diese Veränderung des gesellschaftlichen Lebens und unseres Lebens muss durch den neuen Gesellschaftsvertrag bestätigt werden.

Wenn die Bevölkerung in diese Richtung geht, sollten andere nicht radikal dagegen sein. In Deutschland wäre mir das passiert, wenn die Säge nicht gedrückt worden wäre. Laut RES zu seinem Energiemix betrachtet der Mainstream den Popular Flow als Wettbewerbsvorteil und unterstützt seine Verbesserung. Für Deutschland galt, dass dieser große technologische, strukturelle und finanzielle Wandel oder sogar eine Revolution dem vorherrschenden bürgerlichen Glauben entsprach, so dass eine hohe gesellschaftliche Unterstützung gegeben war. Es scheint, dass fortschrittliche Carbon-Alternativen in Deutschland nicht dunkel sind.

Für Deutschland gilt, dass dieser große technologische, strukturelle und finanzielle Wandel oder sogar eine Revolution mit der vorherrschenden Volksmeinung einhergeht, so dass eine hohe gesellschaftliche Unterstützung gegeben ist. Es scheint, dass fortschrittliche Carbon-Alternativen in Deutschland nicht dunkel sind.

In den letzten zwei Jahren wurde diese Macht auf EU-Ebene durch einen starken Trumpf untermauert; Mit dem Inkrafttreten der EU-Taxonomie werden die Regeln für nachhaltige Finanzierung und Investitionen vereinfacht, Ölschiffe werden nicht einmal gekappt. Das hohe deutsche Leben geht mit einem hohen Energieverbrauch einher, der in den meisten Fällen unnötig erscheint. Daher ist dieser Stil mit Energiesparen verbunden.

Angesichts der Tatsache, wie das nron-Projekt dieses Unterfangen repräsentiert, ist es gut, sich des Zeithorizonts von 30 Jahren bewusst zu sein und die Ergebnisse nicht sofort zu erhalten. Werden die enormen Kosten gleichmäßig über die Zeit und auf einer bestimmten Basis verteilt, ergeben sich unbestreitbare Vorteile, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen des Projekts sind erfüllt. Deutschland, aber auch das übrige Europa, insbesondere die Länder, die den gleichen Weg einschlagen werden, haben in diesem Fall einen langfristigen Wettbewerbsvorteil. Oder die Erhaltung der Menschheit liegt darin, dass die ganze Welt dieses Prinzip akzeptiert.

Europa ist eines der kleinen Länder des Landes und der Luftsicherheit und den klimatischen Bedingungen sind keine Grenzen gesetzt. Mehr nicht-europäische Verbündete werden davon profitieren, also wird dieser reale Einfluss auf Europa haben. Komm schon, das ist realistisch, aber mit Autopilot allein nicht Realität.


Dominik Stroukal, Chef

Dominik Stroukal, Roger Chefökonom

Bohulib, denke ich

Es ist schwer, politisch für etwas zu argumentieren, wenn sie sich dafür entscheiden. Ökonomisch muss es jedoch keinen Sinn machen. Das Hauptproblem besteht darin, dass die Tage der wirtschaftlichen Abrechnung nicht lange dauern. Auch wenn uns das gelingt, wird es für Grünes Deutschland irrelevant sein. Einerseits ist es gut, andererseits macht es keinen Sinn. Es ist toll, dass mir Politik ein gutes Gefühl gibt und Green es hat. Der Klimawandel steht im Mittelpunkt und wird Sie um jeden Preis vertreiben.

Das Hauptproblem besteht darin, dass die Tage der wirtschaftlichen Abrechnung nicht lange dauern. Auch wenn uns das gelingt, wird es für Grünes Deutschland irrelevant sein. Obwohl sie eine verfluchte Angewohnheit haben, haben sie in der Vergangenheit nach Werkzeugen gefragt, die nicht ihren Weg gingen oder billig blieben, und reden nicht nur über den Ruhestand.

Denn was auch immer das heißt, der Tag der wirtschaftlichen Abrechnung ist nicht Sie. Auch wenn es fast alles verbraucht, wird uns der Klimawandel zum Besseren kosten. So einfach ist das nicht, obwohl nicht nur die deutsche Bevölkerung in der Welt Anklang findet. Auch wenn wir den Klimawandel um jeden Preis bekämpfen wollen, können verschiedene Wege funktionieren. Und auch wenn es Grün nicht gefällt, ist es Raum für die Wirtschaft.

Obwohl sie eine verfluchte Angewohnheit haben, haben sie in der Vergangenheit nach Werkzeugen gefragt, die nicht ihren Weg gegangen sind, oder sie wurden billig zurückgelassen und reden nicht nur über den Ruhestand. Sie können den Klimawandel billiger bekämpfen, aber sie finden es nicht heraus, solange die Idee besteht, dass es egal ist, wie viel ein solcher Kampf kostet.


Überwache Jana Mach

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.