In der Melodie von Inventing Anna spielt Amanda Seyfried die Betrügerkönigin in The Dropout

Es war einer der größten Skandale im Silicon Valley: die Affäre um Elizabeth Holmes und ihre Firma Theranos. Disney+ hat es in eine Serie geschafft, „The Dropout“, die von Amanda Seyfried getragen wurde. Siehe Trailer.

Die Betrugsgeschichten faszinieren die Massen. Der Dokumentarfilm The Tinder Scammer ist ein Hit auf Netflix, während die neue Serie von Shonda Rhimes, Inventing Anna, die das Schicksal von Deutschlands falschem Erben populär machen wird, noch am 11. Februar auf Netflix läuft. Die Plattform Disney+ bietet ihrerseits The Dropout, die Geschichte eines genialen Bösewichts aus dem Silicon Valley.

Amanda Seyfried, die nach David Finchers Mank und Paul Schraders On the Road to Redemption eine Reihe bemerkenswerter Rollen hatte, spielte Elizabeth Holmes. Mit nur 19 Jahren gründete diese junge Frau ihr Unternehmen Theranos. Das Unternehmen bietet dank spezieller Technologie an, Blutuntersuchungen blitzschnell und zu geringeren Kosten durchzuführen.

Zehn Jahre später schaffte es der Gründer auf die Titelseiten der größten Zeitschriften und wurde sogar mit Steve Jobs verglichen. Aber alles ist falsch. Die Ergebnisse der Scheinfirma und sogar die Persönlichkeit des Amerikaners, die seine Stimme in einen ernsteren Ton ändert, sind weit hergeholt.

Die von Liz Meriwether erstellte und aus 10 Folgen bestehende Serie blickt auf diesen riesigen Skandal zurück. Auf der Leinwand ist Amanda Seyfried von William H. Macy, Laurie Metcalf, Stephen Fry, Dylan Minnette und Utkarsh Ambudkar umgeben.

Die Fiktion, die für den 3. März in den Vereinigten Staaten erwartet wird, kommt am 20. April auf Disney+ in Frankreich an.

Rafael Frei

"Gamer. Organizer. Hingebungsvoller Bier-Ninja. Zertifizierter Social-Media-Experte. Introvertiert. Entdecker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.