Impfung gegen Omikron ist bereits im März

Omicron-Impfstoff von Pfizer wird im März 2022 verfügbar sein. Die Produktion hat bereits begonnen.

Impfstoff gegen Omikron bis März 2022 fertig

„Dieser Impfstoff wird im März fertig sein. Wir haben bereits mit der Produktion in bestimmten Mengen begonnen“, sagte Pfizer-CEO Albert Bourla in einem Interview mit CNBC. Wie er feststellte, sollte das Präparat auch vor der Verbreitung anderer Varianten schützen SARS-CoV-2.

Der Unternehmer sagte, die Produktion habe begonnen, obwohl noch unklar sei, ob ein spezieller Omicron-Impfstoff benötigt werde oder wie er verwendet werde. Er fügte jedoch hinzu, dass einige Länder wollen, dass es so schnell wie möglich fertig ist.

Die Impfpflicht in Deutschland ist im Kampf gegen die Pandemie unerlässlich

„Hoffentlich erreichen wir etwas, das Sie viel besser schützt, insbesondere vor Infektionen, denn der Schutz vor Krankenhausaufenthalt und Tod ist mit den aktuellen Impfstoffen sinnvoll, solange Sie eine dritte Dosis erhalten“, sagte Bourla.

Dieser deutsche Kreditgeber hat die Beschränkungen verschärft

Moderny-Direktor Stephane Bancel sprach auch über die Arbeit an einem multivariaten Impfstoff. Er kündigte an, dass die Präparate, die auch vor Omikron schützen sollten, noch in diesem Herbst fertig sein sollen.

Nach Angaben von veröffentlicht UK Health Safety Agency (UHKSA) liefert die dritte Impfdosis 90 Prozent. Schutz vor Krankenhauseinweisung bei Patienten über 65 Jahren.

Quelle: Brei, PolskiObservator.de

Lesen Sie alle unsere neuesten Nachrichten auf Google Nachrichten

Eckehard Beitel

"Unverschämter Zombie-Liebhaber. Freiberuflicher Social-Media-Experte. Böser Organisator. Unheilbarer Autor. Hardcore-Kaffeeliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.