Im deutschen Biofermenter kriegsbereit: „Wir sind kein Eroberungsland“





„Wir haben von Gemeinderäten gehört, dass die Politik sich nicht in die Büroarbeit einmischen darf. Doch das bevollmächtigte Vorstandsmitglied von Zingaretti ist nun noch einen Schritt weiter gegangen, indem es nicht nur behauptet hat, dass die Meinung der Gemeinde und des Aufsichtsrats unverbindlich sei, sondern auch, dass ASL-Hinweise auf Gesundheitsrisiken nicht berücksichtigt würden, da „das Unternehmen Garantien gegeben hat „. Wer ist also überzeugender daran interessiert, eine Fabrik zu eröffnen, als eine öffentliche Einrichtung, die für das Gesundheitswesen zuständig ist? Darauf hat die Region Latium bisher Wert gelegt“. Dies ist die Anmerkung des Bürgermeisters von Civitavecchia, Ernesto Tedesco. „Aber in Rom muss man aufhören zu denken, dass Civitavecchia ein Land der Eroberung ist. Die Wahrheit ist, dass, da zuerst die Rays und dann die Gualtieri nicht wussten, wohin sie den Müll werfen sollten, sie kamen, um ihn auf unsere Köpfe zu werfen, mit dem Argument, dass Civitavecchia auf dem Territorium der Metropolitanstadt liegt. Und zu sagen, dass wir damals (2019) unsere Stimme zu diesem Thema erhoben hätten, blieb beim Regierungspräsidium wiederum ungehört…“, so der Bürgermeister weiter. „Allerdings wird unsere Stadt und die gesamte Region dieses Mal sehr dagegen sein, deshalb werde ich mich nächste Woche mit meinen Kameraden im Landkreis treffen. Und ich hoffe, dass diejenigen, die in der Region Latium sitzen, um Civitavecchia zu vertreten, diesen Kampf ernst nehmen werden, mit echten Initiativen auf politischer und institutioneller Ebene.“ „Wir warten weiterhin auf die Entscheidung der Exekutive zwei Wochen nach Abschluss der Dienstleistungskonferenz. Aber wir werden alles tun, damit eine klare Botschaft in der Region Latium ankommt. Wir waren zu geduldig“, schloss Tedesco.








Eckehard Beitel

"Unverschämter Zombie-Liebhaber. Freiberuflicher Social-Media-Experte. Böser Organisator. Unheilbarer Autor. Hardcore-Kaffeeliebhaber."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.