Handelsanzeige EUR/USD, USD/CHF und Ethereum 16.3.2022

EUR/USD: Auf dem 3-Stunden-Chart steigen die Kurse vor der Entscheidung der Fed. Wir befinden uns jetzt bei 1,1015, deutlich über dem Wochentief von 1,0900. Der Preis liegt zwischen dem Niveau von 23,6 % und dem Fibonacci-Retracement von 38,2 %. Wir befinden uns über dem gleitenden Tagesdurchschnitt von 25 SMA, der RSI-Indikator ist gestiegen. Wir können jetzt weiter wachsen und 1,1100 erreichen.

USD/CHF: Auf dem 4-Stunden-Chart hat der Preis heute früher sein Wachstum gestoppt. Wir befinden uns bei 0,9389, unter dem Wochenhöchststand von 0,9432. Wir befinden uns zwischen der mittleren und oberen Linie des Bollinger-Gürtels. Der Kurs liegt über seinen gleitenden Tagesdurchschnitten von 25 SMA und 50 SMA Der MACD-Indikator ist gestiegen. Wir können jetzt weiter wachsen.

Äther: Auf dem 4-Stunden-Chart steigen die Kurse vor der Entscheidung der Fed. Die Preise stiegen auf 2.690, das war der höchste Stand seit dem 10. März. Wir liegen über dem gleitenden Durchschnitt. Die RSI- und MACD-Indikatoren steigen. Wir können jetzt weiter wachsen, bis die Fed entscheidet.

Quellen: MT4, FXstreet, OctaFX

Weiterlesen

  • Handelsansichten für EUR/USD, GBP/USD und USD/ZAR 16.2.2022

    EUR/USD: Auf dem 3-Stunden-Chart stieg der Kurs nach guten Daten aus der EU auf 1,1397, das war der höchste Stand seit dem 10. Februar. Das heutige Maximum liegt bei 23,6 % Fibonacci-Retracement. Wir befinden uns über den gleitenden Tagesdurchschnitten von 25 SMA und 50 SMA Der RSI-Indikator ist über die absteigende Trendlinie gestiegen. Wir können jetzt weiter wachsen, bevor das Fed-Protokoll veröffentlicht wird.
  • EUR/USD, GBP/USD und Gold Handelsansicht 8.11.2021

    EUR/USD: Auf dem 1-Stunden-Chart wird der Kurs bei 1,1566 gehandelt, was über dem Tief der letzten Woche von 1,1515 liegt. Der Preis ist über den Widerstand von 1,1525 gestiegen, was der niedrigste Bereich der letzten zwei Monate ist. Der Kurs liegt knapp unter dem gleitenden Tagesdurchschnitt der 25 SMA, der MACD-Indikator liegt unter der neutralen Linie. Wir können jetzt unter der Woche weiter abnehmen.
  • Handelsansicht EUR/USD, Öl und Ethereum 3.3.2022

    EUR/USD: Auf dem 1-Stunden-Chart ist der Kurs gefallen und wir nähern uns unserem niedrigsten Stand seit 2020. Wir befinden uns unter dem Schlüsselwiderstand von 1,1100, dem Tief vom 24. Februar. Wir liegen unter dem gleitenden Tagesdurchschnitt von 25 SMA, der RSI-Indikator ist fast überverkauft. Wir könnten jetzt den US-Fundamentaldaten weiter voraus sein.
  • EUR/USD, Öl und USD/JPY Handelsansicht 9.2.2022

    EUR/USD: Auf dem 4-Stunden-Chart bewegt sich der Kurs vor den US-Inflationsdaten seitwärts. Der Preis liegt bei 1,1418, wo er sich seit mehreren Tagen befindet. Es bildete sich eine Bullenflaggenformation. Der Preis liegt über seinen gleitenden Tagesdurchschnitten von 25 SMA und 50 SMA. Jetzt können wir in den kommenden Tagen aufbrechen.
  • EUR/USD, Öl- und Goldhandelsansicht 25.2.2022

    EUR/USD: Das 4-Stunden-Chart zeigt den Kurs von 1,1186, was unter dem heutigen Maximum von 1,1228 liegt. Wir liegen unter dem täglichen gleitenden Durchschnitt von 25 SMA und zwischen der mittleren und unteren Linie des Bollinger-Gürtels. Wir liegen leicht über dem gestrigen Tief von 1,1115. Der MACD-Indikator liegt unter der neutralen Linie. Jetzt können wir in dieser Zone bleiben und Investoren behalten die Krise in der Ukraine im Auge.
  • Handelsansichten für EUR/USD, S&P 500 und USD/JPY 13.12.2021

    EUR/USD: Auf dem 4-Stunden-Chart fiel der Kurs auf 1,1260 und korrigierte dann auf 1,1286. Wir liegen knapp unter dem gleitenden Tagesdurchschnitt von 25 SMA, der RSI-Indikator befindet sich auf neutralem Niveau. Stochastik- und MACD-Indikatoren sind gesunken. Wir können jetzt im aktuellen Bereich bleiben.
  • EUR/USD, USD/CAD und GBP/USD Handelsansicht 23.12.2021

    EUR/USD: Auf dem 4-Stunden-Chart ist der Kurs nach fundamentalen Daten aus der EU und den USA heute im Minus. Wir fielen auf 1,1300, das war der niedrigste Stand seit Dienstag. Der Preis liegt leicht unter seinem gleitenden Tagesdurchschnitt von 25 SMA Der RSI-Indikator ist gefallen. Wir befinden uns leicht unter dem Schlüsselwiderstand bei 1,1340. Wir können jetzt sogar noch weiter fallen, um 1,1280 zu unterstützen.
  • EUR/USD, USD/CAD und NZD/USD Handelsansicht 2.11.2021

    EUR/USD: Auf dem 1-Stunden-Chart versucht der Kurs, den Rückgang vom Freitag zu korrigieren und auf 1,1595 zu steigen, den höchsten Stand seit Freitag. Wir befinden uns über dem täglichen gleitenden Durchschnitt von 25. Der Chaikin-Oszillator hat die neutrale Linie überschritten. Der Preis übertraf auch das Fibonacci-Retracement-Level von 38,2 %. Jetzt fallen wir besser tagsüber wieder aus.
  • Handelsansichten für EUR/USD, USD/CHF und AUD/USD 7.12.2021

    EUR/USD: Auf dem 4-Stunden-Chart bewegt sich der Kurs nach Industriedaten aus Deutschland eher seitwärts. Der Kurs liegt bei 1,1287, was das übliche Niveau für mehrere Tage ist. Eine Formation, die kleiner ist als der absteigende Keil, wird gebildet, und Kopf und Schultern werden auf den Kopf gestellt. Wir befinden uns am täglichen gleitenden Durchschnitt des SMA von 25. Der RSI-Indikator ist nach unten gerichtet. Jetzt können wir in den nächsten Tagen besser durchbrechen.
  • EUR/USD, USD/CHF und Ethereum Handelsansicht 10.1.2022

    EUR/USD: Auf dem 4-Stunden-Chart erreichte der Kurs 1,1318, niedriger als das Maximum vom Freitag von 1,1365. Der Preis bleibt unter diesem Schlüsselwiderstand. Der Kurs bewegt sich um seinen täglichen gleitenden Durchschnitt von 25 SMA.Der RSI-Indikator ist nach unten gerichtet. Eine Bärenflaggenformation wird gebildet. Wir könnten jetzt weiter vor den US-Inflationsdaten fallen.
  • Handelsansichten EUR/USD, USD/CHF und EUR/CHF 21.2.2022

    EUR/USD: Auf dem 1-Stunden-Chart fällt der Kurs nach gemischten Daten aus Europa. Wir sind jetzt bei 1,1348, niedriger als das heutige Maximum von 1,1391. Wir befinden uns unter dem Schlüsselwiderstand 1,1397. Wir liegen unter den gleitenden Tagesdurchschnitten von 25 SMA und 50 SMA Der DeMarker-Oszillator ist überkauft. Wir könnten nun in den kommenden Tagen weiter zurückgehen.
  • EUR/USD, USD/CHF und EUR/JPY Handelsansicht 15.3.2022

    EUR/USD: Die Preise auf dem 4-Stunden-Chart sind unverändert und Händler bereiten sich auf die Fed-Entscheidung vor. Wir befinden uns jetzt bei 1,0982, was über dem Wochentief von 1,0900 liegt. Der Preis liegt über dem Fibonacci-Retracement-Level von 23,6 %. Wir befinden uns um den täglichen MA von 25 SMA und 50 SMA Die RSI- und MACD-Indikatoren sind neutral. Wir können jetzt innerhalb der bestehenden Bandbreite weiter handeln.
  • EUR/USD, USD/CHF und EUR/JPY Handelsansicht 28.12.2021

    EUR/USD: Auf dem 4-Stunden-Chart stieg der Kurs in der Abendsitzung auf 1,1328. Der Preis liegt über seinem täglichen gleitenden Durchschnitt von 25 SMA und wir befinden uns auch nahe der oberen Linie der aktuellen Handelszone. Der RSI-Indikator ist oben. Wir können jetzt in der bestehenden Zone bleiben.
  • Handelsansichten für EUR/USD, USD/CHF und GBP/USD 17.11.2021

    EUR/USD: Auf dem 4-Stunden-Chart ist der Kurs seit mehreren Tagen stark rückläufig. Der Preis fiel vom Maximum dieses Monats von 1,1600 auf 1,1330. Wir nähern uns der unteren Linie des absteigenden Trendkanals und befinden uns an der unteren Linie der Bollinger Bands. Der Williams %R-Indikator ist überverkauft. Aufgrund des Abwärtstrends steigen jedoch die Chancen einer Aufwärtskorrektur nach Erreichen der untersten Linie des Kanals um 1,1300 herum.
  • Handelsansichten für EUR/USD, USD/CHF und GBP/USD 17.1.2022

    EUR/USD: Auf dem 4-Stunden-Chart stieg der Kurs letzte Woche stark an und erreichte 1,1482, den höchsten Stand seit dem 11. November. Dann fallen wir nach den Daten aus den USA auf 1,1415. Der Preis fällt unter die Mittellinie der Bollinger-Bänder und unter den gleitenden Tagesdurchschnitt des SMA von 25. Der RSI-Indikator bewegt sich von der überkauften Zone nach unten. Wir befinden uns leicht über der Schlüsselunterstützung bei 1,1377. Wir können jetzt den Support testen und dann weiter wachsen.
  • Handelsansichten für EUR/USD, USD/CHF und GBP/USD 20.12.2021

    EUR/USD: Auf dem 4-Stunden-Chart fand der Kurs einen starken Widerstand um 1,1360, nachdem er diesen Bereich mehrmals nicht überwinden konnte. Wir befinden uns jetzt unter den gleitenden Tagesdurchschnitten von 25 SMA und 50 SMA, MACD- und RSI-Indikatoren sind rückläufig. Wir könnten jetzt weiter auf die wichtige Unterstützung bei 1,1185 fallen.
  • Handelsansichten für EUR/USD, USD/CHF und GBP/USD 31.1.2022

    EUR/USD: Auf dem Tageschart befindet sich der Kurs seit mehreren Tagen in einem starken Abwärtstrend. Wir haben die Bärenflagge unter der Formation gebrochen. Wir liegen unter den gleitenden Tagesdurchschnitten von 25 SMA und 50 SMA Der RSI-Indikator ist fast überverkauft. Wir können jetzt mit dem Ziel der Unterstützung von 1,1100 weiter fallen.
  • EUR/USD, USD/CHF und Nasdaq Handelsansicht 28.2.2022

    EUR/USD: Auf dem 4-Stunden-Chart fiel der Kurs auf 1,1120, das war der niedrigste Stand seit letzter Woche. Die Preise steigen dann aufgrund eines Rückgangs der Käufe. Wir befinden uns über dem gleitenden Tagesdurchschnitt von 25 SMA, die Indikatoren RSI und MACD sind gestiegen. Wir können jetzt weiter wachsen.
  • Handelsansichten für EUR/USD, USD/CHF und NZD/USD 24.11.2021

    EUR/USD: Auf dem 4-Stunden-Chart sinkt der Kurs weiter, die Hoffnungen auf eine Korrektur zu Wochenbeginn sind verflogen. Wir sind jetzt bei 1,1225, dem niedrigsten Wert für das Jahr und 4 Monate. Der Kurs ist unter seinen täglichen gleitenden Durchschnitt von 25 SMA gefallen, und die Indikatoren RSI und Stochastik bewegen sich nach unten. Nun könnte der Preis noch weiter fallen.
  • EUR/USD, USD/CHF und USD/CAD Handelsansicht 12.11.2021

    EUR/USD: Auf dem Tages-Chart ist der Kurs aufgrund von Inflationssorgen auf den niedrigsten Stand seit Juli 2020 gefallen. Wir befinden uns jetzt bei 1,1470, was deutlich unter dem Jahreshoch von 1,2353 liegt. Der Preis fiel unter die Schlüsselunterstützung von 1,1520, die das Tief vom 13. Oktober war. Der Preis liegt auch unter den täglichen gleitenden Durchschnitten von 25 SMA und 50 SMA und unter dem 50% Fibonacci-Retracement-Level. Jetzt können wir runter.

Reinhilde Otto

„Allgemeiner Bier-Ninja. Internet-Wissenschaftler. Hipster-freundlicher Web-Junkie. Stolzer Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.