Ganna versucht es, aber Pedersen gewinnt die 13. Etappe der Tur

SAINT-ETIENNE (FRANKREICH) (ITALPRESS) – Dritter Sieg in vier Tagen für Dänemark bei der Tour de France 2022. Mads Pedersen gewann die dreizehnte Etappe, Bourg d’Oisans-Saint-Etienne, 193 km, mit einem entscheidenden Sprint auf 300 Meter die Ziellinie, nach 4:13:03 die Arme zum Himmel gekreuzt. Für den Engländer Fred Wright (Bahrain-Victorious) und den Kanadier Hugo Houle (Israel-PremierTech) auf den Plätzen zwei und drei war im Sprint nichts zu machen. Pedersen bestätigt damit seine großen Gefühle für Frankreich, wo er in dieser Saison drei Siege errungen und seinen ersten Erfolg bei der Grande Boucle errungen hat. „Es ist großartig, endlich zu gewinnen“, sagte der Trek-Segafredo-Fahrer. Ich weiß, dass die Form gut ist, ich habe in der ersten Woche Chancen verpasst und dann hatte ich nicht viele Chancen. Daher war es großartig, die heutige Gelegenheit nutzen zu können, nicht nur für mich, sondern für das gesamte Team. Irgendwann hielt ich es für einen Fehler, weiterzulaufen, aber am Ende hat es funktioniert.“
Auf der anderen Seite verloren die anderen drei Protagonisten des heutigen Ausreißers auf dem letzten Kilometer den Kontakt und schlossen 30 Minuten hinter dem Sieger ab: der Schweizer Stefan Kùng (Groupama-FDJ), der Amerikaner Matteo Jorgenson (Movistar) und der blaue Filippo Ganna (Ineos Grenadier). Italien ist dank Luca Mozzato (B&B Hotels-Ktm) und Andrea Pasqualon (Intermarchè-Wanty-Gobert Materiaux), Neunter und Zehnter, ebenfalls unter den Top 10. Das gelbe Trikot verbleibt auf den Schultern des Norwegers Jonas Vingegaard (Jumbo-Visma), der mit 2:22 Minuten Vorsprung auf Tadej Pogacar Slowenien (VAE Team Emirates) hat, dem bisher besten jungen Spieler. Das Grüne Trikot bleibt bei Wout Van Aert aus Belgien (Jumbo-Visma), während der beste Kletterer seit jeher Simon Geschke (Cofidis) aus Deutschland ist. Eine knifflige Tour war für den Australier Caleb Ewan (Lotto Soudal) garantiert, der in einen schlimmen Sturz um eine Ecke verwickelt war, der zu einer eklatanten Verletzung am Knie führte. Morgen wieder auf die Straße für die vierzehnte Etappe, 192,5 Kilometer von Saint-Etienne-Mende (Start um 13.00 Uhr).
– LivePhotoSportfotos –
(ITALPRES).

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.