Free Fire: Dantes FF und Lázaro Sonic veranstalten ein Turnier für Kinder in Favelas | Meisterschaft

Die Free Fire-Influencer Diego „Dantes“ Eloi und Lazaro „Lazaro Sonic“ da Silva haben ein Wohltätigkeitsturnier für Kinder und Jugendliche aus Gemeinden in ganz Brasilien ins Leben gerufen. Das Projekt, das in der Gemeinschaft als X1 bekannt ist, hatte seine erste Ausgabe am 15. November im Viertel Vila Maria in der Nordzone von São Paulo. Zwietracht findet zwischen 192 jungen Leuten auf der offenen Karte des Spiels statt. Der Gewinner erhält einen PC-Spieler und eine benutzerdefinierte Trophäe. Darüber hinaus verteilten die Veranstalter sogar mehr als 200 Spielsachen. Der nächste Wettbewerb findet am 20. Dezember im Complexo do Alemão in der Nordzone von Rio de Janeiro statt.

Diese Aktion findet statt, wenn sich das Verhalten von Kindern und Jugendlichen ändert. Eine Umfrage des Instituts DataFavela ergab, dass 96 % der jungen Leute aus der Community professionelle Gaming-Athleten werden wollen. Mit anderen Worten, während früher viele Fußballer als einzigartige Gelegenheit sahen, ihr Leben zu verändern, tauchen jetzt auch Wettkampfspiele wie Garena’s Battle Royale als transformative Möglichkeit auf.

Die Free Fire World Series 2022, Game World, findet im Mai statt

X1 In Communities veranstaltete seine erste Ausgabe in São Paulo und zeichnete den Gewinner mit einem PC-Spieler aus — Foto: Divulgação/X1 In Communities

Weitere Daten aus der Brazil Game Survey 2020 zeigen auch, dass 41,6% der Brasilianer es vorziehen, auf dem Handy zu spielen. Free Fire ist eines der beliebtesten Handyspiele des Landes. Sein Erfolg ist darauf zurückzuführen, dass das Spiel kostenlos ist und besonders gut auf günstigen Smartphones läuft, was es leichter zugänglich macht. Darüber hinaus hat das Spiel laut einer von BetWay Insider durchgeführten Umfrage die höchste Anzahl an Profisportlern aus allen Regionen außerhalb des Südostens. 22% der Profispieler kamen aus dem Norden, während 20% im Nordosten geboren wurden.

Spielen kann ein Beruf sein

Aufgrund dieses neuen Szenarios zielt der Wettbewerb X1 in Communities darauf ab, Jugendliche zu ermutigen, Gaming als Möglichkeit zu sehen, Einkommen zu generieren und über ihre Zukunft als Profispieler nachzudenken. Abgesehen von der Möglichkeit, sich mit etwas zu messen, das sie lieben, erfüllt das Turnier letztendlich eine sozialpädagogische Funktion, da es laut seinen Machern dazu beiträgt, junge Menschen von der Kriminalität fernzuhalten.

Kinder treten in Free Fire-Matches auf einer offenen Karte für PC-Spieler an — Foto: Divulgação/X1 In Community

Die Macher des Projekts selbst sind ein Beispiel dafür, wie ein Spiel mit dieser Voreingenommenheit betrachtet werden kann. Dantes stammt aus der Janaia-Community in Ribeirão Preto, SP, und ist heute eine großartige Referenz im Spiel. Er ist der Champion der Copa Nobru Season 1, zusätzlich zu League of Stars Season 3. Er hat derzeit mehr als zwei Millionen Follower auf Instagram. Lazaro Sonic ist in der Marcone-Favela in SP geboren und aufgewachsen. Heute ist er Gaming-Influencer sowie Unternehmer und hat fast 400.000 Follower.

Dantes FF ist einer der Schöpfer eines Projekts, das Free Fire als Beruf in der Community zeigen will — Foto: Divulgao/X1 In the Community

Für Lázaro ist es für Community-Spieler schwieriger, sich in einem Free Fire-Szenario abzuheben. „Um wettbewerbsfähig zu spielen, braucht man ein gutes Telefon. Wenn man seinem Publikum Freude durch Unterhaltung vermitteln will, muss man das Leben leben. Mit anderen Worten, man braucht einen Computer“, erklärte er. Der Bedarf an teurer Ausrüstung schreckt viele Kinder ab. „Sie können sogar Vorschläge von Kriminellen annehmen“, warnt die Influencerin.

Hier kommt X1 in die Community. „Unser Ziel ist es, Free Fire in die Gemeinschaft zu bringen und Kindern zu zeigen, dass dieses Spiel jungen Menschen in den Außenbezirken von São Paulo und in ganz Brasilien sowie Dantes und mir Möglichkeiten bietet“, sagte Lazaro. Deshalb bietet dieses Turnier Preise wie PC-Spieler, iPhones und Trophäen. Die Idee ist, dass die Veranstaltung einmal im Monat in einer anderen Favela in Brasilien stattfindet und die Gewinner ermutigt, ihren Weg zum Profi fortzusetzen.

Nächste Ausgabe in Rio de Janeiro

Die nächste Ausgabe von X1 in der Gemeinschaft findet am 20. Dezember ab 15:00 Uhr im Canitar-Gericht im Complexo do Alemão in der Nordzone von Rio de Janeiro statt. Teilnehmen können Spieler im Alter von 10 bis 17 Jahren. Sie müssen Ihren Ausweis auf Ihrem Handy mitführen, um sich vor Ort zu registrieren und Internet auf Ihrem Handy zu haben. Diejenigen, die nicht aus der Gemeinde stammen, müssen ein Kilo haltbare Lebensmittel mitnehmen, um einen Grundnahrungsmittelkorb zu spenden.

Mit Informationen von Brasilien Suchspiel und DataFavela

Free Fire: Sieh dir fünf Tipps an, um über Deckungen zu klettern und besser zu spielen

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.